Susan Jane Gilman: Die Königin der Orchard Street

Letztes Jahr erhielt ich vom Suhrkamp Verlag den Roman „Die Königin der Orchard Street“ als Rezensionsexemplar. Am 7. März ist das Buch in Deutschland erschienen. Im Original heißt das Buch übrigens „The Ice Cream Queen of Orchard Street“ und ist als Hardcover bereits am 10. Juni 2014 bei Grand Central Publishing erschienen.

Der Klappentext klang interessant und ich wollte auch mal was anderes lesen. Außerdem ist die Zeit, in der die Geschichte von Malka und ihrer Immigration in die Staaten, nicht minder interessant. Das osteuropäische Mädchen kommt nämlich 1913 mit ihrer Familie in New York an. Voller Hoffnung auf ein neues Leben.

Leider ist der Anfang in diesem neuen Land alles andere als schön und bald erfährt Malka das am eigenen Leib. Ihre Familie leider darunter und nach einem schweren Unfall kümmert sich der Eismacher Papa Dinello um sie. Seine Familie ist von dem Einwanderermädchen weniger begeistert, doch sie lassen Malka bei sich arbeiten und so lernt das Mädchen schnell die Kunst des Eismachens.

Das ganze wird rückblickend von der alten Malka erzählt, die aber mittlerweile nicht mehr Malka heißt, sondern Lillian Dunkle. Berühmt wird sie mit einem Imperium für Eis. So lernt man neben der jungen, noch unsicheren und frisch in Amerika gelandeten Malka ebenfalls die erfahrene Geschäftsfrau kennen. Leider kommt Lillian Dunkle als arrogante, herrische Persönlichkeit rüber, die anscheinend vergessen hat, wo sie herkommt und dass Geld nicht alles ist. Der Ruhm scheint ihr zu Kopf gestiegen zu sein.

Weil sie so unglaublich unsympathisch wurde, habe ich das Buch leider abbrechen müssen. Mir tat das richtig Leid, denn gerne hätte ich weiter gelesen. Aber es fiel mir einfach zu schwer. Deshalb gibt es von mir nur 2/5 Sterne.

Das Buch gibt es beim Verlag selber, bei Amazon* oder in der Buchhandlung eures Vertrauens für knapp 20 Euro in der gedruckten Version. Auch als E-Book ist es verfügbar, zum Beispiel für den Kindle * für etwa 17 Euro.

Zur Leseprobe hier lang.

 

P.S.: Dieses Video über das Buch und dessen Entstehung finde ich sehr interessant.

* Affiliate-Link

Die Königin der Orchard Street
Susan Jane Gilman
Insel
07.03.2015
Gebunden
600
http://www.suhrkamp.de/buecher/die_koenigin_der_orchard_street-susan_jane_gilman_17625.html

Reich an Leben, bunt und voller Fabulierlust

New York, 1913. Die kleine Malka lebt mitten im Trubel der dicht gedrängten Straßen und übervölkerten Mietskasernen im Einwandererviertel auf der Lower East Side. Die meisten hier sind arm, haben zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel, leben von der Hand in den Mund. Doch listig und raffiniert, wie sie ist, lernt Malka schnell, sich im Viertel durchzuschlagen. Und genau da, mitten im abenteuerlichen Gemenge, wo die jiddischen und italienischen Rufe der fahrenden Händler durch die Straßen schallen, wendet sich Malkas Schicksal. Denn dort trifft sie Papa Dinello, der sie in das köstlichste Geheimnis der Welt einweiht: das Wunder der Eiscreme, die Verführung der süßen Magie. Für Malka beginnt eine wahre Tour de Force durch das Leben – und aus dem pfiffigen und erfinderischen Mädchen wird die Grand Dame Lillian Dunkle, die »Eiskönigin von Amerika« und berühmt-berüchtigte Herrscherin über ein Eiscreme-Imperium …
Dieser Roman fegt wie ein Wirbelwind durch das 20. Jahrhundert und erzählt die außergewöhnliche Geschichte einer ungezähmten Heldin, eines turbulenten Lebens und der Entdeckung der süßen Magie. Lesegenuss pur!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.