10 Jahre Bücherblog

10 Jahre Bücherblog

10 Jahre Bücherblog

Vor 10 Jahren, nämlich am 8. August 2008, wurde aus meinem damaligen mehr oder weniger privaten Blog (mit ein paar Extras, wie man das damals eben so hatte) ein Bücherblog. Bis zu dem Zeitpunkt habe ich das von meinem damaligen Freund geschriebene CMS genutzt. WordPress kannte ich aber ebenfalls schon. Doch ich wollte etwas Eigenes haben, weshalb mir das CMS meines Ex-Freundes ganz gelegen kam. Trotzdem war es mir nach knapp zwei Jahren wohl zu langweilig, sonst wäre ich wohl nicht auf WordPress umgestiegen. 

Meinen ersten Blog hatte ich mit 19 Jahren. Zwei Jahre später kaufte ich mir die Domain, bis ich mit fast 23 Jahren beschloss, über Bücher bloggen zu wollen. 

Ein (neuer) Bücherblog war geboren

Mit dem Umstieg war der Bücherblog geboren. Wieso ich nicht vorher schon auf die Idee gekommen bin, über Bücher und das Lesen zu schreiben, kann ich heute gar nicht mehr sagen. Meine Artikel damals waren mehr schlecht als recht. Ich will jetzt nicht sagen, dass ich mittlerweile ein Profi-Blogger wäre, aber wenn ich in meinen alten Beiträgen stöbere, muss ich unweigerlich den Kopf schütteln. 

Geht es euch auch so, wenn ihr alte Blogartikel von euch lest?

Wandel der (Buch-)Bloggerszene

In den 10 Jahren hat sich einiges getan. Sowohl bei mir persönlich als auch im Internet und der Bloggerszene.

Ich selber habe eine Ausbildung begonnen und wurde in der Probezeit gekündigt, dann habe ich eine neue gefunden und diese erfolgreich beendet, anschließend das Abitur nachgeholt und mit meinem Studium begonnen. 

Von SEO und Social Media habe ich vor 10 Jahren noch gar nichts gewusst. Immerhin habe ich mich im Dezember 2008 bei Twitter angemeldet, das heißt, dort feiere ich dieses Jahr mein 10jähriges Jubiläum. Ich glaube außerdem, dass es damals noch recht wenige Bücherblogs gab. Leider hat es meiner dabei nicht zu den bekanntesten Deutschlands geschafft. Das liegt aber vor allem an mir, denn ich hätte weitaus mehr für meinen Bekanntheitsgrad tun müssen. Vielleicht möchte ich aber auch nicht, dass mein Blog so bekannt ist, wie andere. Schließlich ist der Blog mein Hobby. Ich möchte keinen Druck spüren müssen. 

Wie lange lest ihr meinen Blog denn schon? Und wie habt ihr ihn gefunden? Erzählt doch mal!


Comments powered by Talkyard.