April 2017

Neuer Monat, neuer Rückblick. Diesmal ein wenig anders als sonst. Mir gefiel die Struktur nicht. Jetzt heißt der Rückblick einfach Monat Jahr. Fertig. Ein Banner wäre nur nicht schlecht.

gelesen im April

beendet habe ich im April zwei Rezensionsexemplare, nämlich einmal „Summer at the Dog and Duck“ von Jill Steeples und „Dreaming of Venice“ von T.A. Williams. „The Hanging Tree“ von Ben Aaronovitch lese ich seit dem 11. April.

neue Bücher

Neu bei mir eingezogen sind „Barfuss durch die Nacht“ von Katie Kling. Außerdem habe ich mir ein neues Notizbuch gekauft, weil man davon ja nie genug haben kann, oder? Das werde ich jetzt als „Writer’s Journal“ nutzen. Weitere Bücher habe ich tatsächlich nicht gekauft. Aber das ist auch gut so, denn ihr habt sicher das Foto von meinem SuB (am Ende des Artikels) gesehen? Das sind noch längst nicht alle Bücher, denn in meinem Zimmer bei meinen Eltern sind noch mehr. Ich sollte mal alle ungelesenen Bücher auflisten.

mein Blog woanders

Lexa hat in ihrer Linkliebe № 4 mein kleines Gewinnspiel-Experiment verlinkt.
Durch meinen Artikel über Bücher, die meiner Meinung nach verfilmt werden sollten, habe ich Missi inspiriert, auch einen zu schreiben.

was es sonst so auf dem Blog gab

Start Writing Fiction – ein Onlinekurs der Open University

{Bloggen im April} Linktipp: Tripfiction

{Bloggen im April} Rezensionsexemplare via Netgalley

{Bloggen im April} englische Neuerscheinungen

Wie war euer April? Irgendwelche interessanten Bücher gelesen oder gekauft?

 

vielleicht interessiert dich auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu