Studium: wie geht es nun weiter und andere Gedanken

Lange habe ich nichts mehr übers Studium geschrieben. Es gab einfach nichts zu berichten. Ich habe mich für Sprach- und Kommunikationswissenschaft beworben, warte nun ganz aufgeregt auf eine Nachricht und ansonsten habe ich ein stressfreies Semester hinter mir. Kaum Vorlesungen, einmal die Woche zum Rhetorik-Seminar und Englischkurs. Montags Yoga. Mittwochabends Redaktionssitzung. Dazwischen arbeiten und viel nichts tun und Dinge aufschieben. Zum Beispiel einer Freundin von früher auf ihre Mail antworten.

Von Klausuren und keinen Klausuren

Klausuren? Lediglich in Englisch musste ich heute eine 90minütige Klausur schreiben, um den Kurs abzuschließen. Irgendwie schade, dass der Kurs zu Ende ist. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und die Dozentin ist richtig nett – und zudem eine Britin!

Außerdem steht noch die mündliche Prüfung in Rhetorik an – eine Rede halten. Hierfür haben wir drei Themen zur Auswahl bekommen. Letztlich habe ich mich für die Risiken und Möglichkeiten der Nutzung des Internets entschieden.

In Einführung in die Kowi kann ich die Klausur nicht schreiben, weil ich mich von Propädeutik des wissenschaftlichen Arbeitens und vom Transferkolloquium abgemeldet habe. Der Grund hierfür ist, dass die Themen technikorientiert sind und ich dachte mir: „Warum daran noch teilnehmen, wenn ich doch eh Technik-Kommunikation nicht weiter studieren möchte?“ Blöd nur, dass beide Veranstaltungen Voraussetzung für die Zulassung zur Klausur sind. Also bin ich die letzten Wochen nicht mehr zur Vorlesung gegangen. Warte ich eben bis zum nächsten Sommersemester.

Die Vorlesung Grammatik, für TK eigentlich erst später vorgesehen, habe ich in diesem Semester gehört. Am Ende wird ein kleiner Test geschrieben, der zwar nicht benotet wird, aber nötig ist, um das ganze abzuschließen. Als TKler brauche ich das nicht, aber sollte ich bei SprachKowi angenommen werden, könnte ich mir das anrechnen lassen. Leider habe ich den Test nicht bestanden. Aber keine Sorge: der kann so oft man will wiederholt werden. Das steht mir am Donnerstag bevor.

Sport in der Uni

Das Sportangebot an der Uni ist ganz gut und sorgt dafür, dass ich mich mehr unter fremde Menschen traue. Richtig Kontakte konnte ich bisher noch keine knüpfen. Auch beim Englischkurs nicht, obwohl ich mich mit einem Kommilitonen ganz gut verstanden habe.

Während er Vorlesungszeit hatte ich montags Ashtanga Yoga, was mir auch Spaß gemacht hat. Seit letzter Woche gibt es neue Kurse, die bis zum Ende der vorlesungsfreien Zeit laufen. Allerdings findet Ashtanga Yoga nicht mehr statt und so habe ich mich für Pilates entschieden. Vergangenen Mittwoch war die erste Stunde und ich habe es als anstrengend empfunden, jedoch tat es auch gut. Pilates habe ich länger nicht mehr gemacht und es ist auch etwas anderes, ob ich das nun mit Blogilates mache (was mir ja keinen Spaß mehr gemacht hat, wegen Caseys Art) oder im Kurs. Hier liegt der Kurs ganz klar vorne!

Eine weitere Sportart ist dazugekommen: Badminton! Ballsportarten sind eigentlich nicht mein Fall, aber Badminton fand ich schon in der Schule ganz cool. In der Berufsschule haben wir mal zumindest ein bißchen die Technik kennengelernt. Also habe ich mich für den Anfängerkurs beim Hochschulsport entschieden. Der findet freitags statt und auch das hat mir sehr viel Spaß gemacht. Zuvor habe ich mir extra Hallenschuhe gekauft und mich dafür bei Runner’s Point sehr gut beraten lassen. Am Freitag konnte ich sie endlich ausprobieren und bin auch sehr zufrieden damit.

Und sonst?

Tja, viel mehr gibt es zum Thema Studium nicht zu berichten. Ich muss bald den Semesterbeitrag überweisen und mich außerdem dringend ums Bafög kümmern. Da wir uns ja noch immer nicht überlegt haben, wann wir heiraten werden, muss ich das wohl doch weiter beantragen. Mir wäre es lieber, wenn ich es nicht müsste, weil ich die Hälfte zurückzahlen muss. Immerhin habe ich doch recht gut gespart, denke ich und mein Minijob kommt mir zugute.

Die vorlesungsfreie Zeit werde ich also zum Arbeiten nutzen, aber ich hoffe auch, dass wir noch mal wegfahren. Geplant ist ja, nach London zu fahren. Aber wir haben noch nichts gebucht. Hoffentlich klappt es!

Drückt mir die Daumen, dass ich eine Zusage für SprachKowi bekomme!

4 Kommentare

  1. Oh man, ist das Semester echt schon wieder rum. Kommt mir vor wie gestern als wir spazieren waren und darüber geredet haben uns für den Yoga Kurs anzumelden 😀 (Hast du die Tage mal Zeit um nochmal spazieren zu gehen?)
    Ich muss mal überlegen ob ich dann nächstes Semester auch ein Angebot vom Hochschulsport wahrnehme, Lust hätte ich eigentlich schon und ab nächstem Semester habe ich auch nicht mehr so viele Kurse. Und zum Kontakthüpfen müssen wir doch noch! Mal Leeri die Tage fragen, ich glaube die hat auch Bock 😀

    Wir fliegen im September für vier Tage nach London :)) Ich freue mich schon richtig darauf!

    So, ich gehe jetzt auch mal den Semesterbeitrag überweisen… 😀

    AntwortenAntworten
  2. Ich muss nun schauen wie es im Oktober weiter geht. Bafög ist seit letzten jahr Oktober vorbei und die 12 Monate Kredit eben so. Leider hat es nicht so geklappt wie es sollte, bin durch mehrere Klausuren gerasselt und dann konnte ich nicht zu den Vorlesungen, da der Zwerg nicht mehr zur Ganztagsbetreung geht… alles Doof. Ich hoffe ich finde einen weg um noch 12 Monate irgendwas zu beantragen :/ Minijob fällt flach, weil ich ja schon fürs Studium keine Zeit habe. Der Zwerg ist spätestens 13 Uhr zuhause, meistens eher. Alles doof.

    Naja. irgendwie wirds schon klappen xD hoffe ich.

    Ich würde echt gern unseren hochschulsport besuchen aber da kommt wieder das Problem mit dem Zwerg. Mein Schatz hat keine feste Zeiten was arbeit angeht. also kann ich nicht sagen so er ist jeden Donnerstag abend daheim… leider… nervt total, aber aktuell muss ich sehr zurück stecken.

    AntwortenAntworten
  3. @Dany: die Zeit ist echt soooo schnell vergangen! Ich weiß gar nicht, wo die hin ist.
    Zeit zum Spazieren hätte ich sicher. Aber das Wetter ist ja so doof. 😞 Durch den Regen ist mein armer Lavendel schon ganz platt. Hoffentlich wird’s bald wieder trocken, damit ich den abschneiden und trocknen kann.
    Das Kontakthüpfen sollten wir echt mal machen. Müssen wir nur ’nen passenden Termin finden. Zum Glück findet das ja ganz oft statt. Ich kann eigentlich auch immer, nur freitags wäre schlecht, weil ich um halb drei bis 4 Badminton habe. 😃 Das ist genug Sport für einen Tag! 😃

    Nimm mich mit nach London. Ich pass bestimmt noch ins Handgepäck. 😃 Aber ne, ich will ja nicht fliegen. Muss nicht sein.

    @Sabrina: das ist echt blöd mit dem Bafög und Kredit. 😞 Ich hoffe, du schaffst das trotzdem alles. Sonst wäre das ja echt für die Katz gewesen. Einer, der ein halbes Jahr vor mir Abi gemacht hat und ein Jahr älter ist als ich, hat wohl sein Studium wieder abgebrochen, weil er doch kein Bafög bekam. Man muss, wenn man ü30 ist und vom zweiten Bildungsweg kommt, direkt zum nächst möglichen Termin mit dem Studium beginnen, um Bafög zu bekommen. Leider fängt das meiste ja erst im Wintersemester an. Bei mir passte das ja, da ich im Sommer Abi gemacht habe. Wer aber im Dezember das Abi macht, hat unter Umständen Pech. Finde ich echt blöd geregelt.

    AntwortenAntworten
  4. Ich drück dir die Daumen, dass das mit Literatur- und Kommunikationswissenschaft klappt. Das war ja mein Masterstudiengang an der RWTH und ich war sehr zufrieden.

    Alles Liebe
    Dominique

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu