lesestunden fragt: warum liest du? – Teil 1

Die Fragen hat Tobias bereits vorletztes Jahr gestellt.

Warum liest du? Ich lese, um mich zu entspannen und unterhalten, um in andere Welten zu tauchen oder meine Lieblingsorte zu besuchen, ohne viel Geld dafür ausgeben zu müssen.

Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker? Mit Klassikern kann ich leider gar nichts anfangen. Ich habe zum Beispiel mal „Pride and Prejudice“ begonnen, aber bin nicht richtig reingekommen.Gerne lese ich Frauenromane, auch mal Romance, weil sie so schön leicht und entspannend sind, aber es darf auch gerne in Richtung Urban Fantasy/Steampunk gehen – oder eben zeitgenössische Romane.

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren? Es gibt keinen Autor, den ich besonders mag oder bevorzuge. Jenny Colgan schreibt tolle Bücher und auch Ben Aaronovitch ist gut!

Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, …? Ich lese fast überall, außer im Auto. Im Bus war es lange Zeit ein Problem, aber mittlerweile geht das richtig gut – sogar wenn ich entgegen der Fahrtrichtung sitze. Auch mag ich es, im Zug zu lesen oder in meiner Mittagspause bei schönem Wetter auf dem Katschhof. Ansonsten natürlich auf der Couch oder im Bett – oder auf der Terrasse. Natürlich nur bei gutem Wetter und genug Sonnencreme.

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen? Ich denke, dass ich recht viel lese, aber manchmal lese ich nur zwei Seiten am Tag, manchmal mehr. Letztes Jahr habe ich durchschnittlich etwa 5 Bücher pro Monat gelesen.

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde? Wie viele Seiten ich pro Stunde lese, habe ich noch nicht ausgerechnet. Aber ich behaupte mal, dass ich recht langsam lese.

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig? Höchstens zwei! Das habe ich jetzt tatsächlich schon öfter gemacht. Ich dachte immer, dass mich das verwirren würde. Dem ist aber nicht so.

Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben? Taschenbücher finde ich, neben E-Books, am angenehmsten, weil sie nicht so schwer sind. Prunkausgaben müssen nicht unbedingt sein, aber wenn es ein Buch ist, was ich unbedingt haben möchte – warum nicht?

Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich? Englischsprachige Bücher sind meist anders verarbeitet, als deutsche. Aber für mich muss ein Buch nicht besonders hochwertig verarbeitet sein. Die Optik im Sinne des Covers ist aber schon recht wichtig und oft entscheidend für den Kauf – neben dem Klappentext.

Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher? Ja, obwohl ich früher nichts damit anfangen konnte. Vor allem Romance lese ich auf dem Kindle oder generell englischsprachige Bücher. Wobei ich mittlerweile wieder dazu übergehe, gedruckte englische Bücher zu kaufen. Das Praktische an eBooks ist ja, dass man auch peinliche Bücher lesen kann im Bus, ohne, dass die Leute um einen herum sehen, was man liest.

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Aus dem Bücherbus? Ich stöber gerne mal in Buchhandlungen und wenn ich da ein gutes Buch entdecke, kaufe ich es dort. Auch englische Bücher, obwohl ich die meistens auf Amazon kaufe, da sie günstiger sind und ich dort auch alle meine eBooks beziehe. Aber es kommt auch schon mal vor, dass ich den Preis in der Buchhandlung für ein englisches Buch bezahle.

Aber ich leihe mir nie Bücher aus. Das habe ich noch nicht mal als Kind gemacht. Stattdessen habe ich Bücher immer schon gekauft.

Kaufst du auch gebrauchte Bücher? Fast nie. Ich habe bei meinen Eltern ein oder zwei gebrauchte Bücher liegen, die ich mal bei Amazon gekauft habe. Aber das war eine Ausnahme.

Wieviel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben? Kommt drauf an, wie „gut“ definiert ist. Ich habe letztens ein englischsprachiges Buch bei der örtlichen Buchhandlung für 18 Euro gekauft, obwohl ich es bei Amazon günstiger bekommen hatte. Das finde ich schon okay.

Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Meine Mutter bekommt manchmal ein paar Bücher von mir, sofern sie auf Deutsch sind.

1 Kommentare

  1. Pingback: Darum lese ich | LexasLeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu