Der Büchersonntag

Guten Morgen! Beim heutigen Büchersonntag geht es um Sourdough von Robin Sloan und warum ich den Roman abgebrochen habe. Außerdem: der beste Käsekuchen und ein Filmchen.

beendete Bücher

Changing His Game*“ von Megan Erickson. Typischer amerikanischer Romance-Roman.
Die GrapicNovel „Rivers of London: Body Work*“ war schnell gelesen.

abgebrochene Bücher

Ich weiß auch nicht, aber mit „Sourdough*“ von Robin Sloan bin ich nicht ganz warm geworden. Wie auch „Mr. Penumbra’s 24-Hour Bookstore„, ist das neue Buch von Sloan, erschienen am 5. September 2017, irgendwie auch mysteriös. Der Sauerteig singt, das Brot hat Gesichter. Dann sind da die beiden geheimnisvollen Brüder, von denen Lois, die Protagonistin, das Starter Set für das Brot hat.

Aber irgendwie… war es nur Geplänkel. Ich fand nichts Spannendes. Deshalb habe ich es abgebrochen. Ich werde aber demnächst noch einen ganzen Artikel dem Thema Bücher abbrechen widmen.

Eine deutsche Rezension zu dem Roman habe ich bei Das Filter gefunden.

gekaufte Bücher

Wissenschaftlich arbeiten Schritt für Schritt*“, um meine Hausarbeit voranzutreiben. Bisher hat sich das Buch auch als hilfreich erwiesen. Habt ihr vielleicht Interesse an einer Rezension?

Endlich noch mal was Britisches. „The French Adventure*“ von Lucy Coleman ist ein typischer ChickLit-Roman, aber was soll’s. Ich mag die gemalten Cover. Kein halbnackter Mann mit Muskeln oder ein Millionär im Anzug. Einfach ein buntes Cover mit Sonnenschein, das Glück versprüht.

Ego & Uni

Es hat tatsächlich geschneit. Und zwar so, dass nicht nur Matsch auf den Straßen lag, sondern richtiger, schöner Schnee. Die Gelegenheit habe ich genutzt und zwei Spaziergänge gemacht, bei denen die Kamera natürlich nicht fehlen durfte. Vom ersten Spaziergang am Mittwochvormittag habe ich hier schon mal mein filmisches Ergebnis. Da ich jetzt Final Cut Pro X habe, musste ich das auch direkt ausprobieren. Ich bin kein Profi was das Filmen und Schneiden von solchen angeht. Aber ich bin froh, dass ich vor allem den Vogel, den ich für einen Specht gehalten habe, am Ende ganz gut getroffen habe. Ich habe auch ein ganz gutes Foto machen können. Ich habe mal ein bisschen gegooglet und dabei herausgefunden, dass es ein Kleiber sein muss.

Schneewanderung 7.2. 2018 from Verena Grouls on Vimeo.

Am Mittwoch habe ich mich mit Dany und Leeri getroffen. Wir waren erst bei Leni liebt Kaffee und anschließend bei der Semesterausstellung in der FH.

Die vorlesungsfreie Zeit geht nun in Woche #2 und die erste Woche habe ich, wie geplant, mit meiner Hausarbeit verbracht. Es läuft, sagen wir mal so. Ich habe mir sämtliche Bücher ausgeliehen, mir EndNote für die Literaturverwaltung installiert (weil Citavi nicht auf dem Mac läuft. Ich musste aber einen Kurs machen. Es gibt auch welche für EndNote, allerdings in Verbindung mit Word und ich benutze kein Word!) und einen Erstentwurf angefangen.

Neues auf dem Blog

Die Aktion 28 Days of Blogging ist im vollen Gange und bisher läuft sie gut für mich. Artikelideen nehme ich gerne an – oder nutzt die Umfrage rechts in der Seitenleiste.

Die meisten Ansichten in dieser Woche hatte mein Artikel Was ich zum Bloggen brauche. Am meisten gefallen hat euch aber der Artikel über mein Studium.

Aus der Blogosphäre und dem restlichen Internet

LChoice ist nun offiziell live und bietet mit einem Partnerprogramm für den örtlichen Buchhandel eine Alternative zu Amazons Partnerprogramm. Oben habe ich ein paar Bücher mit LChoice verlinkt. Jedoch kann ich nicht alle Bücher, die ich lese, dort finden. Ich lese schließlich viele eBooks über meinen Kindle und ich denke, dass die meisten dieser Bücher auch sowieso nicht als elektronische Bücher beim Buchhändler vor Ort zu kaufen sind. Daher werde ich wohl auf das Partnernet von Amazon zurückgreifen, wenn ich die Bücher bei LChoice nicht finde.

Solltet ihr etwas über meine Links zu LChoice kaufen, lasst es mich wissen. Mich interessiert, wie es funktioniert hat.

Sind Firefly-Fans anwesend? Es soll neue Bücher aus der Welt um Firefly geben.

Danke Sandra, nun habe ich wirklich Fernweh und möchte unbedingt mehr von England sehen als nur London!

Sind Bücher ein Konsum- oder Luxusgut? Bei Lexa gibt es eine ausführliche Diskussion dazu.

Im Mai erscheint das neue Buch von Anne Sanders: „Sommerhaus zum Glück„.

Fotos der Woche

2 Kommentare

  1. Liebe Verena,
    Das letzte Foto ist mein absoluter Favorit! Sobald Licht und Bäume in einem Foto vereint sind, ist es um mich geschehen 🙂
    Viele Grüße, Izabella

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu