Picture my Day-Day #26

Ich habe es doch tatsächlich mal geschafft, beim Picture my Day-Day mitzumachen. Die letzten Male habe ich das nämlich immer vergessen. Damit es beim gestrigen nicht auch passiert, habe ich mir auf dem Handy eine Erinnerung gesetzt. Spannend war mein Tag allerdings nicht, das kann ich euch jetzt schon verraten.

Und nun: Bilderflut! Am Ende habe ich noch ein paar Links von den erwähnten Büchern, dem Café, in dem ich kurz war und vom Rezept fürs Bananenbrot. Welches Bananenbrot?! Na, das in den Bildern!

Wie ihr seht war das ein sehr spannender Tag und ich habe ultraviel gemacht, viele Menschen getroffen… äh, Moment. Ich war den ganzen Tag alleine, wenn man mal davon absieht, dass ich kurz in der Uni war, in der Stadt, im Café und bei MedAix.

Ich hoffe, euer Tag war ereignisreicher.

Rezept für das Bananenbrot (den Zucker habe ich durch etwas Honig ersetzt)
Den Latte Macchiato habe ich bei Baristinho in der Kleinmarschierstraße getrunken. Dienstags und donnerstags stehen die außerdem mit ihrem Wagen auf dem Markt, allerdings war es die letzten Male so kalt und dazu auch noch stürmisch, dass kaum Stände auf dem Markt waren. Wie gut, dass Baristinho ihr PopUp-Café haben. Ich hoffe ja, dass es bleibt!
Die Bücher, die ich erhalten habe: „Stich ins Herz*“ und „Spitz auf Knopf*“ von Frieda Lamberti.

vielleicht interessiert dich auch

9 Kommentare

  1. Schöne Fotos. Bananenbrot *nomnomnom* – sollte ich auch mal backen. 🙂

    AntwortenAntworten
  2. Hey ,

    „Gehwohl“ gibt es immer noch? Verrückt, das gab es schon in meiner Kindheit. 😀 Meine Mutter war damals Fußpflegerin und hat mit denen zusammengearbeitet.
    Ich finde den Alltag von Anderen generell spannend, egal ob viel gemacht oder nicht. 😉

    Ganz lieben Gruß
    Steffi von angeltearz liest

    AntwortenAntworten
  3. @Nils: ja, guter Staubsauger! Leider etwas laut.

    @Hotaru: und es schmeckt auch richtig gut! Ich hab bisher immer eins mit Haferflocken, Walnüssen und Buttermilch gemacht, aber da ich weder Walnüsse noch Buttermilch hatte, musste ich mir ein anderes Rezept suchen. Leider stehen Hefe und ich etwas auf Kriegsfuß, weil der Hefeteig bei mir nie richtig aufgehen will. 😞

    @Steffi: ja, klar! Ich mag diese Fußcreme total gerne. Ist zwar nicht billig, aber von der Tube habe ich ziemlich lange und die Creme riecht total gut (wenn man den Kräutergeruch mag. Mein Freund findet den fies).

    AntwortenAntworten
  4. Das Rezept für’s Bananenbrot kommt gerade recht, hier liegen auch ein, zwei reifere Kandidaten rum. /)(\

    AntwortenAntworten
  5. Das Bananenbrot sieht echt gut aus.
    Soviel ist bei mir auch nicht passiert. Denk dir nichts dabei. Das ist auch so sehr interessant.

    AntwortenAntworten
  6. Ich hab morgens angefangen ganz fleißig Fotos zu machen und im Laufe des Tages hab ich gar nicht mehr dran gedacht 🙁

    Ein Bananenbrot will ich auch nachher oder am Montag backen 😁

    Und ich benutze auch ein Produkt von Dermasense! 😀

    AntwortenAntworten
  7. Uh, eine Wolllieferung! Weißt du schon, was du daraus machen möchtest?

    Ansonsten zieht sich das als Thema durch so einige Beiträge: draußen war es zu kalt, deshalb lieber schnell weiter, bevor beim Fotografieren die Finger abfrieren. 😀

    AntwortenAntworten
  8. @Aki: perfekt. 😉

    @Martha: schmeckt auch gut. 😊

    @Dany: haha 😃
    Am Montag gibt’s Pizzaaaaaa!!!!!

    @Karo Kafka: hinter der Wolllieferung steckte aber Werbung für Bücher. 😊 Ich weiß noch nicht, was ich daraus machen werde. Erst mal muss ich mein Stirnband (und nen Schal) fertig stricken. Bei meiner Geschwindigkeit brauche ich noch eine Weile daran

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu