Der Büchersonntag

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über den jeweiligen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision.

Letzten Büchersonntag habe ich leider vergessen, dafür aber gibt es heute wieder einen. Diesmal schreibe ich ihn wieder einen Tag vorher und plane ihn, dann kann ich ihn auch nicht verpassen.

neue Bücher

Summer at the Castle Cafe*“ von Donna Ashcroft (★★★★☆) – gelesen 14. bis 16 Mai
Hot Mess*“ von Lucy Vine (angeblich eine Art Bridget Jones for a new generation – ich habe Bridget Jones weder gelesen noch gesehen. Soll wohl irgendwie witzig sein, aber ich fand den Roman langweilig, die Charaktere fürchterlich und ich habe ein paar Seiten übersprungen. Deshalb: ★★☆☆☆) – gelesen 16 bis 19. Mai

Dank des Bloggerportals habe ich den neuen Roman von Anne Sanders zum Rezensieren erhalten. „Sommerhaus zum Glück*“ ist seit dieser Woche im Handel.

Außerdem habe ich mir bei Book Depository über Amazon diese beiden Bücher bestellt. Mittlerweile sind sie auch eingetroffen.


Hier direkt kaufen

Auch „Write Naked*“ von Jennifer Probst war eine Empfehlung, die ich irgendwo gefunden habe. Immerhin weiß ich noch, wo ich die zwei Bücher, die ich am Donnerstag spontan bestellt habe, entdeckt habe: nämlich auf Youtube, auf dem Kanal von Penguin Platform. Angeblich soll die Bestellung kommenden Donnerstag ankommen. Bis heute ist nämlich in UK Mental Health Week.



Hier direkt kaufen



Hier direkt kaufen

aktuelles Buch

„Sommerhaus zum Glück“ – das dritte Buch von Anne Sanders spielt wieder in St. Ives, dem Ort, den ich schon durch „Sommer in St. Ives“ bereisen durfte.

interessante Artikel aus dem Internet

50 must-read books about modern englishness, darunter sind Bücher von Zadie Smith, Nick Hornby und Agatha Christie.

Quiz: Do you have a book buying problem? Also, ich hab keins. Und ihr?

Schreibblockaden überwinden – ein Artikel auf elmastudio.

14 Gründe, warum du ein schlechtes Buch abbrechen solltest. Um mal einen Punkt zu zitieren:

Schlechte Bücher kann man viel leichter loswerden als schlechte Menschen.

Warum mich Kooperationen zunehmend nerven – das erzählt Anne. Und mich nerven sie auch. Vor allem, wenn der Blog nur noch aus Kooperationen besteht und ich nicht erkennen kann, ob der Blogger das Produkt nur lobt, weil er es umsonst bekommen hat und/oder dafür bezahlt wird, es zu loben.

Zum Schluss noch ein Filmtipp: Penelope Fitzgeralds Roman „The Bookshop“ wurde verfilmt und läuft seit diesem Monat im Kino. Hat ihn schon jemand gesehen oder das Buch gelesen?

Welche Bücher sind bei euch in dieser Woche eingezogen und welches Buch lest ihr momentan?

vielleicht interessiert dich auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu