Der Büchersonntag

Guten Morgen, liebe Leser, an diesem vierten Advent!

Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Leider bleibt sie auch in diesem Jahr bei mir aus. Da helfen auch keine weihnachtlichen Filme (Freitagabend habe ich „The Holiday“ geschaut, den ich vor etwa 10 Jahren mit meinem Ex schon mal gesehen habe. War der Film damals schon so langweilig?), Weihnachtsmusik beim Plätzchen backen und diverse Deko sowie weihnachtlich angehauchte Bücher.

Das Wetter trägt auch nicht zur Stimmung bei, denn knapp 10 Grad passen eher zu Ostern (obwohl es Ostern meistens kälter ist). Auf dem Weihnachtsmarkt war ich auch erst einmal zum Glühwein trinken und ein zweites Mal bin ich tagsüber alleine drüber gegangen.

Aber ich will nicht weiter jammern, sondern über meine Bücherwoche reden. Los geht’s!

nicht beendet

Letzten Sonntag habe ich euch erzählt, dass ich „Snowflakes over Holly Cove*“ von Lucy Coleman lese, aber nicht zufrieden bin. Noch am selben Tag habe ich das Buch abgebrochen und zurück gegeben. Bei Kindle-Büchern kann man das innerhalb von 7 Tagen machen. Auf Goodreads könnt ihr meine Rezension lesen.

neue Bücher

Nach einer kleinen Suche entschied ich mich schließlich für „Not Just for Christmas*“ von Natalie Cox. Hunde, ein kleines britisches Dorf und sogar Schnee.

Am 20. Dezember erschien „Lessons Part 2*“ von Jenny Colgan. Da ich das ebook vorbestellt hatte, landete es direkt auf meinem Kindle.

Das dritte Buch, was ich diese Woche gekauft habe, ist „Christmas on Primrose Hill*“ von Karen Swan. Von ihr habe ich letztes Jahr auch ein weihnachtliches Buch gelesen.

diese Woche gelesen

„Not Just for Christmas“ – ★★★★☆

„Lessons Part 2“ – ★★★☆☆

aktuell lese ich

„Christmas on Primrose Hill“. Noch kann ich nicht viel dazu sagen.

Neu auf dem Blog

Linkempfehlungen

Verlosung: noch bis zum 26. Dezember könnt ihr bei Marie eines von zwei Bücherpaketen gewinnen.

Karin stellt zwei Bücher für die Weihnachtstage vor.

Wohlfühlbücher, die man an einem Wochenende lesen kann, gesucht? Bei Read it forward werden 14 Bücher vorgestellt.

„Kevin allein zu Haus“ war als Kind mein Lieblingsweihnachtsfilm. Mittlerweile kann ich ihn nicht mehr sehen, denn die Gags sind überhaupt nicht witzig. Wie konnte ich als Kind darüber lachen? Für Google hat der Schauspieler Macaulay Culkin den Film nachgespielt und zwar mit Google Assistant.

Es ist zwar gerade erst Winter, doch die Buchverlage haben schon ihre Vorschauen für den Frühling veröffentlicht. Janine hat ein paar Bücher zusammengestellt.

Bilder der Woche

vielleicht interessiert dich auch

1 Kommentare

  1. Hallo Verena!
    Da hast du dich ja mit sehr weihnachtlichen Büchern umgeben. Schade, dass die Weihnachtsstimmung nicht aufkommt. Ich bin so sehr in weihnachtlicher Vorfreude, dass ich fast traurig finde, dass heute schon Weihnachten ist.
    Liebe Grüße und ein frohes Weihnachtsfest
    Sabrina

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu