Der Büchersonntag (inkl. Umfrage: was soll ich als nächstes lesen?)

aktuelles Buch

The Watchmaker of Filigree Street*“ von Natasha Pulley. Ein zweites Buch über Thaniel und Mori soll 2020 erscheinen. Eine deutsche Übersetzung konnte ich übrigens nicht finden, falls sich jemand dafür interessiert.

Neue Bücher

Mein Buchkaufverbot läuft sehr gut, denn ich habe bisher noch kein neues Buch gekauft. Was meint ihr, wie lange das hält? Habt ihr euch auch schon mal verboten, neue Bücher zu kaufen?

Umfrage

Welches Buch soll ich als nächstes lesen?

  • City of Glass (Paul Auster) als Graphic Novel (50%, 2 Votes)
  • Romeo & Juliet Comic (25%, 1 Votes)
  • Doctor Who Comic (25%, 1 Votes)
  • Das Glück der kleinen Augenblicke (Thomas Montasser) (0%, 0 Votes)
  • Träume der Provence (Anja Saskia Beyer) (0%, 0 Votes)
  • Lies Sleeping (Ben Aaronovitch) (0%, 0 Votes)

Total Voters: 4

Loading ... Loading ...

Neues Video

Linkempfehlungen

Bulletjournals finde ich richtig toll, allerdings fehlt mir die Motivation, selber eins zu gestalten. Zwar gibt es reihenweise fertige Bücher, in die man nur noch seine Dinge eintragen muss, aber das finde ich langweilig. Denn dann kann ich ja gleich weiterhin einen Kalender benutzen.

Kate zeigt in ihrem neuen Blogartikel ihr Bulletjournal, das sie mithilfe der Bulletjournal-Methode von Ryder Carroll erstellt hat. Der Amerikaner ist der Erfinder des Bulletjournalings.

Wer von euch kann häkeln oder möchte es lernen? Auf Bookriot habe ich einige Anregungen für literarische Häkelteile gefunden.

Marie Kondo ist momentan in aller Munde. Letzte Woche hatte ich euch den kritischen Artikel von Sabine empfohlen, in dem sie erklärt, warum diese Methode nicht unser Leben verändert. Eine weitere Rezension und Sichtweise zu der Netflix-Serie hat Antonia auf Amazedmag geschrieben. Und einen weiteren Artikel könnt ihr auf Bookriot lesen: dort geht es darum, dass Marie Kondo wohl gesagt hat, man dürfe nur 30 Bücher besitzen. Dabei will sie gar nicht, dass wir alle unsere geliebten Bücher wegschmeißen.

Ich habe mir vor ein paar Tagen übrigens selber mal einen Teil der ersten Folge angeschaut, konnte mir aber vorerst nicht mehr antun. Diese immer strahlende Art, dieses Lächeln, die gute Laune – all das fand ich furchtbar anstrengend und habe dann lieber weiter in meinem Buch gelesen.

vielleicht interessiert dich auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu