Verena liest die Longlist: Lese-Update & Shortlist #dbp19

Eigentlich müsste die Challenge jetzt „Verena liest die Shortlist“ heißen, denn heute wurde ebendiese bekannt gegeben. Unter anderem hat es „Das flüssige Land*“ geschafft, in die engere Auswahl zu kommen.

Aber mal von vorne: Als die Longlist erschienen ist, kam mir die Idee, drei Bücher davon zu lesen. Denn schließlich habe ich mir dieses Jahr vorgenommen, meinen Lesehorizont zu erweitern. Statt immer nur Romance und ChickLit, wollte ich auch mal was ganz anderes lesen. Der Deutsche Buchpreis eignet sich also perfekt für mein Vorhaben.

Also fragte ich drei Rezensionsexemplare an. Ausgesucht hatte ich mir neben „Das flüssige Land“ von Raphaela Edelbauer noch „Kintsugi“ von Miku Sophie Kühmel sowie „Miroloi“ von Karen Köhler. Allerdings gab es nur noch für das erste Buch Rezensionsexemplare. Mittlerweile bin ich froh, dass ich nur ein Buch rezensieren muss, denn ich würde es nie schaffen, zeitnah eine Rezension zu drei relativ dicken Büchern zu schreiben. Zumal es ja alles keine Schmöker sind, sondern anspruchsvollere Werke.

Die Shortlist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu