Der Büchersonntag

diese Woche beendet

Gar kein Plan ist auch eine Lösung*“ (Rezensionsexemplar via NetGalley) von Kyra Groh – hat mir sehr gut gefallen. Die Rezension dazu muss ich noch tippen, aber ich möchte sie in den nächsten Tagen veröffentlichen.

abgebrochen

Nachdem ich diese Woche „Persuasion*“ eine zweite Chance gegeben habe, musste ich es doch (wieder) abbrechen. Ich komme nicht ganz klar mit der Art, wie es geschrieben ist. Zwar bin ich es gewohnt, auf Englisch zu lesen, aber ich habe wohl meine Grenze erreicht. Vielleicht sollte ich das Buch auf Deutsch lesen?

links: abgebrochen, rechts: aktuelles Buch

aktuell lese ich

Ein weiteres Buch von meinem SuB und meiner Liste der Bücher, die ich in diesem Jahr lesen möchte: „Wakenhyrst*“ von Michelle Paver. Auf Goodreads steht am Ende der Beschreibung:

Wakenhyrst is a terrifying ghost story, an atmospheric slice of gothic, a brilliant exploration of the boundaries between the real and the supernatural, and a descent into the mind of a psychopath.

Goodreads

Bisher (Seite 44) ist zum Glück noch nicht viel von einer ghost story zu spüren, aber die Atmosphäre ist schon spannend. Der Vater ist auf jeden Fall nicht nur unsympathisch, sondern auch irgendwie … der hat was Unheimliches mit seiner Strenge und den Verboten.

Neu auf dem Blog

Linktipps

Im Frühjahr erscheint in UK und den USA die vom BBC produzierte Mini-Serie zu Sally Rooneys Roman „Normal People“. Der Trailer ist schon im Internet zu sehen, unter anderem auf Lithub. Ob die Serie auch in Deutschland irgendwann verfügbar sein wird, zum Beispiel auf Netflix? Vor einiger Zeit wurde auch „The Miniaturist“ von Jessie Burton verfilmt. Die Mini-Serie lief ebenfalls auf BBC und schließlich in Deutschland auf RTL Passion. Allerdings natürlich nicht im Original und ich weiß auch gar nicht, ob wir den Sender empfangen. Es gibt die Mini-Serie auch auf DVD bzw. Blu-Ray, als Stream leider nur auf TV Now.

Wer schöne Bücher sucht, wird definitiv bei Karin fündig. Sie stellt in einem Artikel die Winter-Bücher aus der Seasons Edition vor, erschienen im Thomas Nelson Verlag. Wie ihr schon auf Karins Fotos sehen könnt: die Bücher haben besonders schön und aufwendig gestaltete Cover.

Mit den Büchern von Ben Aaronovitch habe ich zwar abgeschlossen, aber trotzdem möchte ich euch Rezensionen zu seinen Büchern nicht vorenthalten. Bei Booknerds könnt ihr zum Beispiel eine zum zuletzt erschienenen Buch lesen: „Der Oktobermann„.

Oft liest man im Internet, wie man so viele Bücher wie möglich innerhalb eines bestimmten Zeitraumes liest. Aber wie schafft man das Gegenteil: weniger Bücher lesen ist etwas, was Cinzia sich für 2020 vorgenommen hat und in ihrem Video erklärt sie, warum und wie das geht (Englisch).

Das Video von Sanne ist schon etwas älter, wurde mir aber letztens vorgeschlagen: die in London lebende Niederländerin stellt 6 einfach zu lesende nicht-fiktionale Bücher vor.

Malereien

wie man diese einfachen Blumen malt, habe ich mit einem Video gelernt.

vielleicht interessiert dich auch

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.