Reread September: „Gut gegen Nordwind“

Diese Rezension enthält Affiliate-Links. Wenn ihr das Buch über den Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision.

Gut gegen Nordwind (Gut gegen Nordwind, #1)

Verlag: Goldmann

Erscheinungsdatum: 5. July 2008

ISBN: 3442465869

Genre: Belletristik

Seiten: 223

gekauft bei/erhalten von: Buchhandlung Katterbach

online kaufen: auf Amazon kaufen*

Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift „Like“ kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher – bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?

Ich erinnere mich, dass ich „Gut gegen Nordwind*“ von Daniel Glattauer richtig richtig schön fand, als ich das Buch 2009 zum ersten Mal gelesen habe. Kurz darauf habe ich mir die Fortsetzung, „Alle sieben Wellen*“, als Hardcover gegönnt.

Leider habe ich damals keine Rezension zu dem Roman geschrieben, sondern nur in einem Artikel meinen ersten Leseeindruck beschrieben. Da schreibe ich:

Die Story ist nett, die Dialoge sind, wie ich finde, recht intelligent. Was mich allerdings etwas stört ist, dass am Anfang der jeweiligen Mail (über der Betreff-Zeile), nicht der Absender steht, denn manchmal kommt es vor, dass Emmi Leo mehrfach hintereinander eine Mail schreibt.

Zitat aus meinem Leseindruck zu „Gut gegen Nordwind“ von 2009

Dem kann ich auch heute, elf Jahre später, nichts entgegen setzen. Denn tatsächlich musste ich mehrfach über die E-Mails lesen, um herauszufinden, ob sie jetzt von Emmi an Leo oder umgekehrt gerichtet waren.

Was mich heute, nachdem ich das Buch nun zum zweiten Mal gelesen habe, gestört hat ist dieses Hin und Her mit dem Treffen oder Nichttreffen. Da hätte ich gerne mal durch das Buch gegriffen und beide gepackt und geschüttelt.

Falsch in Erinnerung hatte ich, dass es in dem Buch zu einem Treffen gekommen ist, aber das ist nicht der Fall. Ich hab dann überlegt, ob ich die Fortsetzung noch lesen soll. Nachdem ich darin aber geblättert hab, habe ich mich dagegen entschieden. Vielleicht werde ich das zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, aber nicht in diesem Monat.

2 Kommentare

  1. Wenn man nicht weiß welche Figur nun gerade ihre Gedanken niederschreibt bzw. in dem Fall die E-Mail ist das echt nervend. Sowas ist für mich auch ein großer Kritikpunkt, weil es einen regelrecht aus dem Lesefluss reißt, weil man nachschauen muss. Sollte eigentlich nicht der Fall sein. Das muss klar gekenneichnet sein oder eben durch die Charakterzüge der Figuren erkennbar – auch da muss eben ne klare Abgrenzung beider Figuren erfolgen.

    Was mich interessieren würde ist, ob du auch den Film dazu gesehen hast und das Buch gut umgesetzt findest?

    Dankeschön für dein liebes Kommentar Verena,
    ja ich hatte schon fest damit gerechnet, dass das passiert. Weil Netflix sich lange nicht zum Status von „Altered Carbon“ geäußert hat, da folgt dann eigentlich immer irgendwann die Absetzung. Ich fand Staffel 1 okay – das World-building fantastisch, die Krimi-Handlung unnötig. Die hätte man sich sparen können, weil zu vorhersehbar. S2 soll ja nicht unbedingt besser geworden sein – gesehen habe ich sie allerdings nicht.

    Ich musste die erste Staffel von „The Society“ richtig gerne – die hatte schon interessante Themen im Fokus und in meinen Augen Potenzial. Was hier aber in meinen Augen echt ärgerlich und auch unverschämt gegenüber Cast und Crew ist, ist das die zweite Staffel schon 2019 bestellt wurde. Die komplette Staffel ist geschrieben und der Cast stollte in 2 Wochen das drehen beginnen. Da ist mittlerweile also viel Zeit, Herzblut und Mühe reingeflossen, somit ist das schon ne fragwürdige Entscheidungen.

    AntwortenAntworten
  2. den Film hab ich leider (noch) nicht gesehen. Ich überlege, ob ich ihn mir bei Amazon für 7 € kaufen soll, weil es ihn natürlich nicht bei Prime oder Netflix gibt. Wetten, wenn ich ihn kaufe, gibt’s ihn da? 😃

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu