Im Procreate-Wahn

Seit ähm … ich weiß gar nicht, seit wann genau, aber seit Herbst in etwa habe ich ein neues iPad! Das nutze ich nicht nur für die Uni, sondern auch zum Malen. Schon bevor ich mein eigenes Apple Pencil-fähiges iPad hatte, habe ich die App Procreate auf dem iPad meines Mannes ausprobiert. Wer kein iPad OS oder iOS hat, den muss ich leider enttäuschen: Procreate gibt es nur für das iPad oder iPhone (die iPhone-Version muss zusätzlich erworben werden).

Nun habe ich also schon einiges an Erfahrung gesammelt und einige Tutorials auf YouTube und Skillshare gesehen. Es macht unglaublich viel Spaß, auf dem Tablet zu malen. Die Möglichkeiten sind quasi unbegrenzt. Im Internet kann man sich Pinsel kaufen oder gratis herunterladen. Viele YouTuber oder „Lehrer“ auf Skillshare bieten auch eigene Materialien (Pinsel, Farbpaletten, …) an, die man entweder durch eine Newsletter-Anmeldung erhält oder, wie das meistens auf Skillshare ist, in dem Kurs selber. Am Ende des Artikels habe ich mal einige Links aufgeführt.

Aber zunächst möchte ich euch ein paar meiner bisherigen „Kunstwerke“ zeigen.

meine Procreate-Malereien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu