Weihnachten 2020

In diesem Jahr ist alles anders. Deshalb wird auch mein diesjähriger Artikel zu Weihnachten anders: ein „Brief“, den ich am Mittwoch im Bett am iPad geschrieben habe.

Ich hoffe, ihr hattet trotz der Umstände ein schönes Weihnachtsfest. Und denkt daran: es ist okay, traurig zu sein. Es ist okay, abzusagen. Es ist okay, zu weinen. Es ist okay, eine Maske zu tragen, wenn man Verwandte/Freunde besucht, es ist sogar mehr als okay, es ist ein Zeichen dafür, dass wir uns kümmern, uns sorgen. Es ist okay, wütend/traurig/enttäuscht zu sein. 

4 Kommentare

  1. Wenn sich alle Impfen lassen, dann kann der Herbst im nächsten Jahr wieder normal werden, bis dahin werden wir uns noch gedulden müssen, werden weiterhin Rücksicht nehmen, weiterhin Maske tragen und Abstand halten. Aber wenn wir dadurch Menschenleben retten, Ärztinnen und Pfleger entlasten, damit 2021 wieder alle gemeinsam Weihnachten feiern können, dann ist das doch ein Wert, der uns alle zuversichtlich und froh machen sollte.

    Ich wünsche dir noch einen schönen letzten Weihnachtsfeiertag und dann einen gesunden Start ins neue Jahr.

    AntwortenAntworten
  2. Alwn Müller

    Danke für Deine Gedanken Verena, ich bin wohl keine direkte Zielgruppe, schon vor corona haben wir Weihnachten allein verbracht. Daher ist das für uns nicht seltsam, anno 2020
    @sven aber auch wenn Deutschland schon gut organisieren kann, es wird nicht so schnell die ausreichende Anzahl. von Menschen geimpft werden

    AntwortenAntworten
  3. Hallo liebe Verena,

    danke für deinen schönen Post, ich finds totl schön, den in deiner Handschrift lesen zu dürfen – das ist etwas ganz persönliches, finde ich.

    Dieses Jahr war unbeschreiblich und zwar nicht im Positiven. Ich hoffe so sehr darauf, dass 2021 alles wenigstens etwas schöner wird, dass ich es kaum erwarten kann. Ein paar Lichblicke gibt es ja 🙂

    Ich wünsch dir noch erholsame Tage,
    Caro

    AntwortenAntworten
  4. Auch von mir großes Lob für den tollen, handschriftlichen Artikel. Er gab mir viele private Einblicke, das war sehr interessant für mich.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

ich stimme zu