{Bloggen im April} Frage an dich selbst

{Bloggen im April} Frage an dich selbst

Was hättest du an deinem 20. Geburtstag wissen wollen, das du heute weißt?

Diese Frage stellte mir der Tageskalender der Flow am 23. März.

2005 bin ich 20 geworden. In dem Jahr habe ich auf einem Berufskolleg im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen meine Fachoberschulreife gemacht. Was ich “später” werden wollte? Ich hatte noch keinen Plan. Die Zeit ist so schnell vergangen, es war so viel passiert. Da blieb kaum Zeit, sich darum zu kümmern. Fest stand: ich mach erst mal weiter Schule. Denn eine Ausbildungsstelle habe ich damals leider nicht bekommen. Zwar habe ich mich für diverse Stellen beworben, aber ohne Erfolg.

Ich hätte gerne gewusst, dass ich keine Angst haben muss. Dass Panikattacken nichts Schlimmes sind und ich mit ihnen umgehen lerne.

Ich hätte gerne gewusst, dass ich meinen Traum vom Abi erfüllen werde, dass ich studieren werde und dass es überhaupt nicht schlimm ist, einen solch krummen Lebenslauf zu haben. Dass ich eine Ausbildung finde und erfolgreich beende. Auch, wenn ich vorher eine beginne, bei der ich noch in der Probezeit gekündigt werde.

Dass es jemanden gibt, der mich unterstützt, der für mich da ist, der mir hilft und der mich akzeptiert, wie ich bin.

 

Comments powered by Talkyard.