Du willst englische Bücher lesen? Hier sind meine Tipps!

Christiane schrieb mich mal mit einer Artikel-Idee an. Ihr Vorschlag war, dass ich doch mal ein paar Bücher vorstellen könnte, die sich für den Einstieg in fremdsprachige (englische) Bücher eignen.

Ich glaube, mein erstes englischprachiges Buch muss “The Tea House on Mulberry Street*” gewesen sein – oder war es “About a Boy*”? Ob die Bücher nun geeignet sind für Leser, die sonst nur Übersetzungen ins Deutsche lesen oder deutsche Originaltitel, das kann ich nicht mehr genau sagen. Zu lange ist es her.

Regel Nummer 1: Kein Wörterbuch!

Am Anfang habe ich immer ein Wörterbuch neben mir liegen gehabt, um unbekannte Wörter nachschlagen zu können. Damals waren Smartphones eben noch nicht so weit verbreitet. 😉 Allerdings habe ich irgendwann festgestellt, dass das Quatsch ist mit dem Wörterbuch. Am besten ist es, einfach zu lesen. Versteht man ein Wort mal nicht, liest man den Satz mal genauer und kann es sich aus dem Zusammenhang erschließen.

Regel Nummer 2: keine alten Schinken!

Man beginnt vielleicht nicht direkt mit “Lord of The Rings” oder “Game of Thrones”, aber alles, was nicht sehr anspruchsvoll ist und/oder vor dem 19./20. Jahrhundert geschrieben wurde, empfehle ich euch. “Peter Pan” oder “Pride and Prejudice ” finde ich also nicht passend für den Anfang.

Ich finde, Jugendbücher sind am besten geeignet, da sie ja nun eine Leserschaft ansprechen, die selber noch nicht viel mit Fremdwörtern anfangen kann – oder gar altes Englisch beherrscht.

Regel Nummer 3: keine Übersetzungen!

Wie ihr sicher wisst, lese ich keine Übersetzungen ins Englische. Die bevorzuge ich dann doch lieber in meiner Muttersprache. Wenn schon Englisch, dann nur das Original.

Und was empfehle ich euch jetzt?

Wie eingangs schon erwähnt, fing es bei mir mit “About a Boy” und “The Tea House on Mulberry Street” an. Wie einfach sie waren, daran erinnere ich mich gar nicht mehr. Ich würde aber nicht mit einem Buch beginnen, dass sowieso schon sehr komplex ist oder alte Wörter enthält, die heute nicht mehr in Gebrauch sind (siehe Regel 1 und 2).

Leichte Kost wie ChickLit oder YoungAdult finde ich für den Einstieg aber geeignet. Vielleicht werdet ihr bei meinen Rezensionen ja fündig. Ansonsten schaut doch mal bei Goodreads vorbei.

Welches war euer erstes fremdsprachiges Buch?

 

* Affiliate-Links

Comments powered by Talkyard.