leichte Lektüre

Gestern im Zug habe ich Der König der purpurnen Stadt zu Ende gelesen. Schade eigentlich, denn ich habe mich so an diese Welt dort gewöhnt. Dringend brauche ich Das Spiel der Könige. Ich denke, das werde ich mir bald in der Buchhandlung meines Vertrauens kaufen. Bis dahin lese ich Gut gegen Nordwind. Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist es wirklich, wenn man erst einen historischen Roman gelesen hat und dann – schwupps – einen Roman wie den von Daniel Glattauer liest.
Viel zu Gut gegen Nordwind kann ich noch nicht sagen. Wie ihr links in der Sidebar sehen könnt, bin ich auch noch nicht weit. Aber auf jeden Fall kann ich sagen, dass sich das Buch leichter lesen lässt.

Comments powered by Talkyard.