Lesen gefaehrdet die Dummheit

Das stand heute auf der Tüte drauf, in der die Buchhändlerin mir meine beiden neuen Bücher gesteckt hat. Gekauft habe ich mir Die Frau des Zeitreisenden von Audrey Niffenegger und Das Bücherzimmer von Rosemarie Marschner. Ich hatte ja noch was von dem 50€-Gutschein übrig. 16,20€ waren es genau, die ich noch ausgeben konnte. Die Frau des Zeitreisenden habe ich als Pappband gekauft. Das zweite Buch hat meine Mutter mir quasi in die Hand gedrückt, als ich noch nach einem weiteren Buch suchte, um den Gutschein aufzubrauchen. 😉

Vor ein paar Tagen übrigens habe ich Lale Akgüns Buch Tante Semra im Leberkäseland beendet und anschließend Tommy Jaudes Millionär begonnen.

Tante Semra im Leberkäseland ist ein interessantes Buch, wenn mich auch die Zeitsprünge etwas gestört haben. Aber dennoch kann ich es nur empfehlen, wenn man sich für fremde Kulturen und Einwanderer interessiert. Lale Akgün erzählt viele nette und amüsante Anekdoten aus ihrem Leben und ihrer Familie.

Über den Millionär habe ich von einigen bisher nichts Gutes gehört. Bisher kann ich jedoch nicht sagen, dass mir das Buch nicht gefällt. Es ist witzig, aber ich glaube, ein zweites Mal würde ich es nicht lesen.

Gestern habe ich mich mit einer Freundin kurz über Poetry Slam unterhalten. Ich würde sowas gerne mal live erleben. Klingt interessant. Gibt’s unter meinen Lesern ein paar Leute, die schonmal bei so einem Wettbewerb dabei waren oder gar selber mitgemacht haben?

Zum Gewinnspiel, was auf meinem Blog ja noch läuft, geht’s hier lang. Ach, und wundert euch nicht über den Pattern im Hintergrund, der kommt wieder weg. Ich sehe gerade, dass sieht doch nicht aus. 😉

(Die Fotos zum Vergrößern anklicken!)

Comments powered by Talkyard.