Naturfotos

Am Mittwoch war Fabian bei mir. Ich brauchte ein paar Fotos von mir, da mein Freund und ich morgen unser Dreijähriges haben. Model werde ich niemals. Armer Fabian. Ich glaube, es ist nicht ganz einfach, mich zu fotografieren, da ich einfach zu aufgedreht bin – oder eher das Gegenteil. Trotzdem hat er reichlich Fotos von mir machen können. Aber warum heißt der Eintrag denn nun Naturfotos? Weil wir anschließend noch eine Radtour durch die Felder gemacht haben. Dabei sind natürlich ein paar schöne Naturfotos entstanden.


Frühlingstanz

Natürlich wurde ich dann dauernd beim Fotografieren fotografiert.

Die Schuhe sind eigentlich viel zu schade, um damit eine Radtour zu machen, zumal die Feldwege teilweise matschig waren. Auf dem Rückweg musste ich nämlich zwangsweise mal die Füße auf den Boden stellen, genau an der Stelle, wo es besonders matschig war. Merke: trage keine guten Schuhe zum Radfahren!

Gestern habe ich dann mit meinem Vater eine Radtour gemacht. Ein Ergebnis der Tour zeige ich euch schonmal:
Klatschmohn
Ich liebe Klatschmohn.
Klatschmohn ist eine der fotogensten Blumen, die ich kenne. Neben Gerberas! Schade nur, dass der Klatschmohn nur sehr wenig wächst. Ein ganzes Feld voller Klatschmohn – das fänd ich toll!

Comments powered by Talkyard.