neues Hobby: Kleidung nähen

neues Hobby: Kleidung nähen

Jetzt näht sie auch noch! Also hätte sie nicht schon genug Hobbys und angefangene Projekte. 

Ja, was soll ich sagen? So eine Pandemie ist anstrengend und ich kann nicht den ganzen Tag vor dem Laptop hocken und/oder Trübsal blasen. Ich brauche Ablenkung, denn meine Gedanken gehen gerne auf Wanderschaft. Und obwohl ich wandern gut finde, könnten meine Gedanken etwas weniger wandern und still irgendwo rumhängen. 

Also habe ich verschiedene Sachen ausprobiert. Programmieren klappt relativ gut, sofern ich denn Zeit habe. Durch die Uni verbringe ich eh schon mehr Zeit am Laptop und Programmieren erfordert Gehirnschmalz. Oft fällt mir abends ein, dass ich ja noch was Swift lernen könnte. Aber abends bin ich auch müde und will entspannend. 

Nun ist das Nähen für mich noch keine Entspannung, weil ich dazu noch zu ungeübt bin. Ich muss mich dabei konzentrieren, die Nähe möglichst gerade zu machen, darauf achten, dass die richtigen Seiten übereinander liegen, die Ärmel an der richtigen Stelle sind, … 

Bisher habe ich mich nie getraut, Kleidung mit einem Schnittmuster und einer Anleitung zu nähen. Irgendwann im Sommer, ich war online auf der Suche nach einem hübschen Kleid, war ich frustriert, dass die meisten Kleider viel zu lang sind für meine relativ geringe Körpergröße von 1,58 m. Also habe ich spontan ein Schnittmuster und passenden Stoff gekauft. Der erste Versuch ging leider daneben, aber nun bin ich schlauer. Leider habe ich kein gutes Foto von Kleid 1 und 2 (sie sind, gemeinsam mit den anderen Sommersachen, gut verstaut worden). Aber ich kann euch mein neues Werk zeigen. Auf Makerist, wo ich meine Anleitungen und Stoffe kaufe, bin ich auf die Christmas Sweater Challenge gestoßen. Nein, der Artikel ist keine Werbung und ich wurde auch von Makerist nicht gefragt, ob ich darüber bloggen möchte (ihr dürft mich aber gerne fragen). Ich möchte einfach nur erzählen, dass ich das Nähen nun endlich entdeckt habe und tatsächlich Kleidung nähen kann. Vielleicht traue ich mich dann demnächst auch mal, einen Pullover zu stricken. Wobei meine Mutter und ich vereinbart haben, dass sie mir Pullover strickt und ich ihr was nähe. 

 

Schnittmuster, Stoff & Strickbündchen

Was sagt ihr dazu? Habt ihr auch schon mal was genäht? Oder traut ihr euch das nicht zu?

Comments powered by Talkyard.