Schlagwort: Jenny Colgan

Der Büchersonntag

Guten Morgen, liebe Leser, an diesem vierten Advent!

Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Leider bleibt sie auch in diesem Jahr bei mir aus. Da helfen auch keine weihnachtlichen Filme (Freitagabend habe ich „The Holiday“ geschaut, den ich vor etwa 10 Jahren mit meinem Ex schon mal gesehen habe. War der Film damals schon so langweilig?), Weihnachtsmusik beim Plätzchen backen und diverse Deko sowie weihnachtlich angehauchte Bücher.

Das Wetter trägt auch nicht zur Stimmung bei, denn knapp 10 Grad passen eher zu Ostern (obwohl es Ostern meistens kälter ist). Auf dem Weihnachtsmarkt war ich auch erst einmal zum Glühwein trinken und ein zweites Mal bin ich tagsüber alleine drüber gegangen.

Aber ich will nicht weiter jammern, sondern über meine Bücherwoche reden. Los geht’s!

nicht beendet

Letzten Sonntag habe ich euch erzählt, dass ich „Snowflakes over Holly Cove*“ von Lucy Coleman lese, aber nicht zufrieden bin. Noch am selben Tag habe ich das Buch abgebrochen und zurück gegeben. Bei Kindle-Büchern kann man das innerhalb von 7 Tagen machen. Auf Goodreads könnt ihr meine Rezension lesen.

neue Bücher

Nach einer kleinen Suche entschied ich mich schließlich für „Not Just for Christmas*“ von Natalie Cox. Hunde, ein kleines britisches Dorf und sogar Schnee.

Am 20. Dezember erschien „Lessons Part 2*“ von Jenny Colgan. Da ich das ebook vorbestellt hatte, landete es direkt auf meinem Kindle.

Das dritte Buch, was ich diese Woche gekauft habe, ist „Christmas on Primrose Hill*“ von Karen Swan. Von ihr habe ich letztes Jahr auch ein weihnachtliches Buch gelesen.

diese Woche gelesen

„Not Just for Christmas“ – ★★★★☆

„Lessons Part 2“ – ★★★☆☆

aktuell lese ich

„Christmas on Primrose Hill“. Noch kann ich nicht viel dazu sagen.

Neu auf dem Blog

Linkempfehlungen

Verlosung: noch bis zum 26. Dezember könnt ihr bei Marie eines von zwei Bücherpaketen gewinnen.

Karin stellt zwei Bücher für die Weihnachtstage vor.

Wohlfühlbücher, die man an einem Wochenende lesen kann, gesucht? Bei Read it forward werden 14 Bücher vorgestellt.

„Kevin allein zu Haus“ war als Kind mein Lieblingsweihnachtsfilm. Mittlerweile kann ich ihn nicht mehr sehen, denn die Gags sind überhaupt nicht witzig. Wie konnte ich als Kind darüber lachen? Für Google hat der Schauspieler Macaulay Culkin den Film nachgespielt und zwar mit Google Assistant.

Es ist zwar gerade erst Winter, doch die Buchverlage haben schon ihre Vorschauen für den Frühling veröffentlicht. Janine hat ein paar Bücher zusammengestellt.

Bilder der Woche

Der Büchersonntag

diese Woche beendet

An Island Christmas*“ von Jenny Colgan. Wieder hat die Autorin ein tolles Buch geschrieben. Ich vermute mal stark, dass die Reihe um Flora und ihre Familie/Freunde auf der fiktiven schottischen Insel Mure noch nicht beendet ist.  

aktuelles Buch

Snowflakes over Holly Cove*“ von Lucy Coleman klingt richtig weihnachtlich und auch das Cover verspricht ein winterliches Buch. Schließlich geht es darum, dass Tia Paare zum Thema Weihnachten interviewen soll. Doch das macht sie im Frühling und ich bin jetzt bei knapp über 40% und es ist immer noch Frühling! Der Titel ist irreführend – genau wie das Cover. Ich hatte ein weihnachtliches Buch erwartet. Stattdessen ist es bis Weihnachten noch einige Monate. Das scheint aber die Rezensenten auf Goodreads nicht zu stören, denn dort hat das Buch durchweg 5, manchmal auch 4 Sterne. Manchmal denke ich, dass viele nur die guten Rezensionen schreiben, weil sie das Buch als Rezensionsexemplar bekommen haben und sich verpflichtet fühlen, nur Gutes zu schreiben. 

Neues auf dem Blog

Diese Woche erschien mein Interview mit Beate Böker aka C. Grabfels. 

Linkempfehlungen

Rike stellt Weihnachtsbücher von Matt Haig vor. Außerdem bei ihr im Blog: Bücher, die sie 2019 lesen möchte

Die besten Bücher 2018 werden bei Book Riot gezeigt. Eins davon habe ich sogar gelesen. Wisst ihr, welches?

Ein Buch, was ich mir bestimmt kaufen werde, hat Karin rezensiert: „Unnatural Creatures“ von Neil Gaiman ist eine Sammlung von Kurzgeschichten. Nicht alle sind von Gaiman, aber er hat sie ausgewählt. 

Neues aus der Welt der Notizbücher: Papierwaren aus Graspapier.

Der Büchersonntag

beendete Bücher

Sileon Episode 1: Zum Achsbruch*“ habe ich letzten Sonntag beendet. Leider muss ich gestehen, dass mir das Buch nicht so gut gefallen hat. Es hat lustige Teile, aber ich glaube einfach, dass das Genre nicht mein Fall ist. 

Übrigens erscheint in den nächsten Tagen ein Interview mit C. Grabfels aka Beate Böker. Darin wird es um das Schreiben gehen, wie Sileon entstanden ist und an welchen Projekten sie noch arbeitet. 

Ein süßes Buch ist „The Truth Pixie*“ von Matt Haig. Das Kinderbuch ist in Gedichtform geschrieben und wunderschön illustriert. 

aktuelles Buch

An Island Christmas*“ von Jenny Colgan.

Neues auf dem Blog

Ein neuer Monat hat begonnen und deshalb habe ich mal einen Blick auf den Lesemonat November geworfen. 

Rückblick: November 2018

Linkempfehlung

Habt ihr auch noch keine Weihnachtsgeschenke? Autorin Mareike Fallwickl hat 12 Buchtipps zum Verschenken

Das erste Kapitel zu schrieben, ist immer schwer. Immerhin ist das Kapitel wichtig, um den Leser zu fesseln. Bei Sina erfahrt ihr, was das erste Kapitel haben sollte

Vor Kurzem habe ich euch Buchneuerscheinungen vorgestellt. Darunter war auch „Weihnachten auf der Lindwurmfeste“ von Walter Moers. Rike hat das kurze Buch gelesen, allerdings hat es ihr nicht gut gefallen – doch lest selbst, warum

Zum Jahreswechsel überlegen sich viele Menschen Vorsätze für das neue Jahr – weniger Zucker, mehr Sport, bestimmte Orte bereisen, … Bei Book Riot könnt ihr testen, was euer buchiger Vorsatz ist

mein Neujahrsvorsatz – laut Book Riot

Auch bei Book Riot entdeckt: 50 weihnachtliche Bücher, die ihr lesen müsst.

Übrigens wird es 2019 ein neues Buch von Sophie Kinsella geben – „I Owe You One“ lautet der Titel und wird Anfang Februar erscheinen.

Fotos der Woche