Schlagwort: Vergangenheit

Zukunftsängste

„Was, du holst dein Abitur nach und willst danach noch studieren?!“

Wenn ich erkläre, was ich im Moment mache, staunen die meisten erst einmal. Schließlich ist das Abi auf dem zweiten Bildungsweg keine Spazierfahrt. Es gehört ein starker Wille dazu und harte Arbeit – genau wie Zweifel und Ängste.
Was, wenn ich sitzen bleibe? Dann vergeude ich ein halbes Jahr.
Was, wenn am Ende alles umsonst war?
Was genau will ich nach dem Abi machen? Was will ich studieren?
Was will ich überhaupt genau?

Ich bin 28 und habe keinen Plan. Weder einen Plan B noch einen Plan, was ich mit meinem Leben anfangen will. Das wusste ich vor 10 Jahren auch nicht und ich habe Angst, dass ich in weiteren 10 Jahren immer noch nichts erreicht habe.

Als Kind wollte ich Moderatorin und Autorin werden. Das habe ich bestimmt schon oft hier erwähnt. Ich konnte mir außerdem vorstellen, bei einer Zeitung zu arbeiten. Ich wollte schreiben. Damals schon.

Wäre alles vielleicht anders verlaufen, wenn ich nicht krank geworden wäre? Wenn ich ganz normal 2005 mein Abi gemacht hätte? Wie würde mein Leben dann heute aussehen?

Immer wieder kreisen meine Gedanken darum. Seit Jahren. Was wäre wenn…?

Ich habe wieder Angst vor der Zukunft. Was bringt sie beruflich? Was erreiche ich? Was ist so verkehrt daran, mit Ende 20 noch mal von vorne zu beginnen? Seine Träume zu verwirklichen?