Wie ich das Haus herbstlich schmücke

Willkommen, Herbst!

Ich bin kein Dekoexperte. Vielmehr stelle ich einfach zusammen, was mir gefällt. Sukkulenten zwischen Orchideen. Ein paar Zweige Hagebutten aus dem Vorgarten. Hier ein Teelicht. Dort eine Yankee Candle.
Eine bunt zusammengewürfelte Pflanzen- und Dekowelt. Hauptsache, es ist schnell gemacht, pflegeleicht und sieht obendrein noch gut aus.

Er lässt sich nicht leugnen. Die Tage werden langsam kürzer. Die Blätter haben sich schon längst verfärbt oder sind zu Boden gefallen. Das Licht verändert sich.
Nun ist der Herbst da. Zeit, das Haus entsprechend zu dekorieren. Deshalb habe ich einen kleinen Einkauf unternommen. Ganz spontan.

Meine Herbstdeko

Teelicht mit Yankee Candle

Teelicht von Yankee Candles

Wer in Aachen nach Yankee Candles sucht, sollte mal in die Pontstrasse 32. “Casadavinci” heißt der Laden und hat unter anderem fast alle Yankee Candles.

Yankee Candles

Herbstzeit ist Kerzenzeit: Neue Yankee Candles

True Fruits-Vasen

Flasche leer? Vasen aus Gläsern.

Blumengeschäfte gibt es glücklicherweise einige in Aachen. Insgesamt drei zum Beispiel in der Jakobstrasse.

True Fruits-Vasen und Disteln

Noch mal die Vasen

Damit die Flaschen nicht so leer auf der Fensterbank stehen, habe ich Disteln gekauft. Man kann sie übrigens auch trocknen, hat mir die Floristin erzählt.

Physalis

Auch eine perfekte Herbstdeko: Physalis in einer (weihnachtlichen) Vase von Ikea.

Ebenfalls eine beliebte Deko in der Herbstzeit: Physalis. Die große Vase habe ich mal vor Weihnachten bei Ikea gekauft. Es gab sie im Set mit drei unterschiedlichen Größen.

Inspiration gesucht?

Besonders Sukkulenten sind in die Wohnungen eingezogen und verschönern jedes Zimmer. Inspirationen findet man zum Beispiel bei den Urban Jungle Bloggers

Comments powered by Talkyard.