Blogparade: Mein liebster Leseplatz

Ich habe keinen “liebsten Leseplatz”. Eigentlich lese ich überall gerne – außer in der Schule. Denn da will ich einfach nicht von anderen gestört werden mit Fragen wie “Was liest du daaa? Worum geht es da? Warum tust du das?” Vielleicht ist es mir ja auch etwas peinlich, dass ich Young/New Adult lese?!

Lange hab ich nun überlegt, was ich zu Tobis Blogparade schreiben soll. An dieser Stelle könnte ich euch Fotos von meinem Bett, Sessel, von der Couch zeigen. Oder einen Sitz im Bus bzw. Zug. Aber ihr wisst ja, wie sowas aussieht, oder?

Stellvertretend für alle Plätze, an denen ich lese, zeige ich euch meine Leseecke meines Zimmers. Da hat sich seit 2009 nicht viel verändert. Vielleicht sind es ein paar mehr Bücher geworden.

Leseecke

Wenn ich schon dabei bin, kann ich euch auch noch meinen SUB zeigen – den Stapel ungelesener Bücher. Im Keller stehen noch mehr Bücher, hauptsächlich historische Romane, die ich aber tatsächlich nicht mehr lese. Eigentlich wären diese Bücher doch ideal für eine Little Free Library, von der ich in der aktuellen FLOW gelesen habe. Die Idee dahinter finde ich richtig toll und gerne würde ich selber eine solche Mini-Bibliothek bauen und aufstellen.
SUB - Stapel ungelesener Bücher

I AM WHOLOCKED

Okay, was hat Verena denn da geschrieben? Wholocked?!
Keine Sorge. Ich bring da nix durcheinander… oder doch? Ständig erwarte ich, dass bei Sherlock Aliens London einnehmen oder die Tardis plötzlich auftaucht. Mitsamt Doctor. Schuld daran ist der Herr Moffat, der nicht nur Doctor Who produziert hat, sondern auch noch Sherlock. Und ratet mal, wo beide gedreht wurden? Genau, in Cardiff. Die Außenszenen sind natürlich in London gemacht worden. Da soll man nicht verwirrt sein.
Cardiff – ist das nicht auch der Sitz von Torchwood? Auch das noch…

Aber mal von vorne: eigentlich wollte ich euch nämlich von meinem Faible für britische Fernsehserien erzählen. Nachdem wir nun bis zur 7. Staffel von Doctor Who gekommen sind und Netflix die 8. noch nicht hat, brauchten wir eine neue Serie. Schon oft habe ich von Sherlock und Benedict Cumberbatch gelesen, aber noch nie gesehen. Zugegeben, Benedict Cumberbatch ist ja schon ein hübscher Kerl. Warum sagt mir das denn keiner vorher?! Einen echt guten Sherlock gibt er obendrein auch noch ab.

Aber wisst ihr was? Martin Freeman sollte auch nicht vergessen werden! Ihn kannte ich bisher nur als Bilbo. Ich weiß, dass er auch bei “Per Anhalter durch die Galaxis” mitgespielt hat. Den Film habe ich aber zufällig erst nach dem ersten oder zweiten Hobbit-Teil gesehen. Er ist wirklich super! Ob er in echt auch so sympathisch ist?
Ich höre mich an wie ein Fangirl, oder? Vielleicht liegt das daran, dass ich als Teenager kein Fan von irgendwas war. Ich fand zwar die Backstreet Boys, Westlife und Sasha toll, aber habe dieses Fan-sein nie ‘ausgelebt’. Mir war das viel zu peinlich.
Namen von Schauspielern sagten mir meistens nichts. Ich sah nie Filme oder Serien. Abgesehen von dem, was der Kinderkanal zu bieten hatte.

Du weißt, dass du WHOLOCKED bist, wenn…

… du jeden Moment erwartest, dass in “Sherlock” ein Alien auftaucht und an einem Verbrechen schuld ist.
… du bei jeder Engelsstatue versucht, nicht zu blinzeln.
… du darauf wartest, dass die TARDIS in “Sherlock” erscheint.
… du auf Pinterest ein entsprechendes Board anlegst. Was da für geniale Bilder auftauchen! Sowohl zu Wholocked als auch Doctor Who und Sherlock. Mein liebstes Sherlock-Gif ist dieses hier mit Molly und Sherlock.
… du diese Frage nicht beantworten kannst.
… du Videos wie “Sherlock Meets The Doctor” anschaust.
… ein I AM WHOLOCKED-Bild auf dem Lockscreen des Smartphones hast.

Leider sind wir jetzt mit den drei Staffeln durch und müssen erst mal auf die vierte warten.
Habt ihr irgendwelche Vorschläge, was wir zur Überbrückung der Zeit schauen könnten?

Der Büchersonntag

buechersonntag

 

beendet:Summer at Castle Stone*” (Rezension), “Ich liebe dieses Land*” (Rezension folgt, ist nur nicht ganz so leicht zu formulieren).

aktuell: Weil ich ja auch eins bin, lese ich nun endlich “Fangirl*”. Bisher ist es ganz okay, aber nicht überragend. “Fangirl” ist eben ein Collegeroman. Daran muss ich mich erst wieder gewöhnen.

Cath is a Simon Snow fan.

Okay, the whole world is a Simon Snow fan…

But for Cath, being a fan is her life—and she’s really good at it. She and her twin sister, Wren, ensconced themselves in the Simon Snow series when they were just kids; it’s what got them through their mother leaving.

Reading. Rereading. Hanging out in Simon Snow forums, writing Simon Snow fan fiction, dressing up like the characters for every movie premiere.

Cath’s sister has mostly grown away from fandom, but Cath can’t let go. She doesn’t want to.

Now that they’re going to college, Wren has told Cath she doesn’t want to be roommates. Cath is on her own, completely outside of her comfort zone. She’s got a surly roommate with a charming, always-around boyfriend, a fiction-writing professor who thinks fan fiction is the end of the civilized world, a handsome classmate who only wants to talk about words… And she can’t stop worrying about her dad, who’s loving and fragile and has never really been alone.

For Cath, the question is: Can she do this?

Can she make it without Wren holding her hand? Is she ready to start living her own life? Writing her own stories?

And does she even want to move on if it means leaving Simon Snow behind?

Quelle: Goodreads

Links: The Guardian zeigt 15 Gründe, woran man erkennt, dass man büchersüchtig ist (Englisch) | Melanie von umecken.de hat ein Buch für Zeichenanfänger rezensiert. Ihr habe ich übrigens meine wunderschöne Headergrafik zu verdanken! | Caterina stellt auf ihrem Blog Schöne Seiten literarische Neuerscheinungen im Frühjahr vor | Auf Wolkenweiss gibt es die Top 10 Bücher, die in Deutschland spielen. | Ein weiterer englischer Artikel: Why Readers, Scientifically, Are The Best People To Fall In Love With.

sonstiges: Das Tolkien Seminar der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. findet dieses Jahr mal wieder in Aachen statt. Ich überlege, ob ich hingehen soll.

Außerdem: ich schreibe endlich mal meine Doctor Who Fanfiction weiter. Von wegen Fangirl und so. Übrigens schreibe ich sie auf Englisch. Und ratet mal, welcher Doctor vorkommt. ;)

Fanfiction_-_Doctor_Who_and_Main_Window