flying-thoughts.de

Der Büchersonntag #50

buechersonntag

neu:Die Königin der Orchard Street” aus dem Insel Verlag habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Im Päckchen waren auch noch ein paar Leseproben. :) Vielen Dank hierfür an Suhrkamp! Ausserdem ist “Freude mit Zentangle” (Trinity Verlag) bei mir eingezogen.
beendet: heute zu Ende gelesen habe ich “The Great Christmas Knit Off“* – durchaus ein schönes Buch!
aktuell: Um ein wenig in Weihnachtsstimmung zu kommen, habe ich dann direkt das nächste weihnachtlich angehauchte E-Book gekauft. Diesmal “Christmas Gifts at the Beach Cafe“*.
Rezensionen: Ganz frisch dabei ist “Freude mit Zentangle – Der Einsteigerkurs
Links: Ihr erinnert euch sicher noch an meinen Weihnachtsbaum aus einem alten Buch? Die Anleitung stammt aus dem Notizbuchblog. Dieses Jahr zeigt Christian, wie man aus einer Buchseite einen Baum faltet. | Kennt ihr diese leckeren Karamellkekse, die es in Cafés oft zum Kaffee gibt? Vera hat da ein Rezept für euch: Mousse mit diesen Keksen UND diesem gleichnamigen Brotaufstrich. | Und wo wir schon einmal dabei sind: Käsekuchen-Muffins mit Spekulatius – wie wäre es denn damit?

 

Die Königin der Orchard Street

* Affiliate-Link

Das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg #52

ordner

Endlich sind Ferien! Doch bevor die heute anfangen konnten, musste ich noch eine Matheklausur in den Sand setzen…

Die letzte Woche vor den Ferien

Doch mal von vorne. Die Woche fing mit der Geschichtsklausur an. Die lief ganz gut, denke ich. In dem Fach mache ich mir weniger Sorgen. Besorgt war ich ja wegen VWL, doch die Angst, die Klausur verhauen zu haben, war natürlich unbegründet: Ich habe tatsächlich eine 2 bekommen! YEAH! Trotzdem werde ich die Schriftlichkeit für dieses Fach abwählen.

Ganz nett war das Frühstück am Mittwoch in Religion. Leider wollten kaum welche meine Plätzchen essen. Tz! In anderen Fächern haben wir aber normalen Unterricht gemacht. Ist mir auch lieber, denn zum Rumsitzen fahre ich nicht hin.

Die Woche habe ich zum Teil mit Mathe verbracht, weil ich ja unbedingt eine gute Note schaffen wollte. Eigentlich habe ich mich bei der Kurvendiskussion sicher gefühlt. Wenn man aber dann am letzten Schultag eine Klausur mit 3 Anwendungsaufgaben und einer “normalen” Kurvendiskussion vorgesetzt bekommt, ist das frustrierend. Hätte ich den Textaufgaben doch mal mehr Aufmerksamkeit geschenkt beim Lernen.

Immerhin habe ich es im Test auf eine 2- gebracht.

Jetzt sind aber erst mal Ferien und die Zeit verbringe ich mit Faulenzen und Entspannen. Doch das kann ich erst ab Sonntag, denn morgen darf ich auf einer Hochzeit fotografieren, abends treffe ich mich mit der Stufe auf dem Weihnachtsmarkt und anschließend geht’s auf eine Party – aber ohne meine Mitschüler!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Vorschau: Freude mit Zentangle – Zen-was?!

Irgendwann, vermutlich auf Pinterest, stieß ich auf Zentangle. Da ich im Moment sowieso gerne “zeichne” oder es zumindest versuche, habe ich nach weiteren Bildern gesucht, um herauszufinden, was Zentangle ist.

Genau das Richtige für mich, dachte ich.

Mit dieser Methode des Zeichnens soll nämlich unter anderem Stress abgebaut werden können. Wahrscheinlich trifft das auch auf das “normale” zeichnen zu. Aber ich wollte es trotzdem mal ausprobieren.

Der Trinity-Verlag war so freundlich, mir ein Buch zur Verfügung zu stellen. In den Ferien werde ich euch “Freude mit Zentangle – Der Einsteigerkurs” noch genauer vorstellen.

Freude mit Zentangle - Der Einsteigerkurs

Kennt ihr Zentangle?

%d Bloggern gefällt das: