Schlagwort: amerikanische Autoren

Der Büchersonntag

Guten Morgen! Beim heutigen Büchersonntag geht es um Sourdough von Robin Sloan und warum ich den Roman abgebrochen habe. Außerdem: der beste Käsekuchen und ein Filmchen.

beendete Bücher

Changing His Game*“ von Megan Erickson. Typischer amerikanischer Romance-Roman.
Die GrapicNovel „Rivers of London: Body Work*“ war schnell gelesen.

abgebrochene Bücher

Ich weiß auch nicht, aber mit „Sourdough*“ von Robin Sloan bin ich nicht ganz warm geworden. Wie auch „Mr. Penumbra’s 24-Hour Bookstore„, ist das neue Buch von Sloan, erschienen am 5. September 2017, irgendwie auch mysteriös. Der Sauerteig singt, das Brot hat Gesichter. Dann sind da die beiden geheimnisvollen Brüder, von denen Lois, die Protagonistin, das Starter Set für das Brot hat.

Aber irgendwie… war es nur Geplänkel. Ich fand nichts Spannendes. Deshalb habe ich es abgebrochen. Ich werde aber demnächst noch einen ganzen Artikel dem Thema Bücher abbrechen widmen.

Eine deutsche Rezension zu dem Roman habe ich bei Das Filter gefunden.

gekaufte Bücher

Wissenschaftlich arbeiten Schritt für Schritt*“, um meine Hausarbeit voranzutreiben. Bisher hat sich das Buch auch als hilfreich erwiesen. Habt ihr vielleicht Interesse an einer Rezension?

Endlich noch mal was Britisches. „The French Adventure*“ von Lucy Coleman ist ein typischer ChickLit-Roman, aber was soll’s. Ich mag die gemalten Cover. Kein halbnackter Mann mit Muskeln oder ein Millionär im Anzug. Einfach ein buntes Cover mit Sonnenschein, das Glück versprüht.

Ego & Uni

Es hat tatsächlich geschneit. Und zwar so, dass nicht nur Matsch auf den Straßen lag, sondern richtiger, schöner Schnee. Die Gelegenheit habe ich genutzt und zwei Spaziergänge gemacht, bei denen die Kamera natürlich nicht fehlen durfte. Vom ersten Spaziergang am Mittwochvormittag habe ich hier schon mal mein filmisches Ergebnis. Da ich jetzt Final Cut Pro X habe, musste ich das auch direkt ausprobieren. Ich bin kein Profi was das Filmen und Schneiden von solchen angeht. Aber ich bin froh, dass ich vor allem den Vogel, den ich für einen Specht gehalten habe, am Ende ganz gut getroffen habe. Ich habe auch ein ganz gutes Foto machen können. Ich habe mal ein bisschen gegooglet und dabei herausgefunden, dass es ein Kleiber sein muss.

Schneewanderung 7.2. 2018 from Verena Grouls on Vimeo.

Am Mittwoch habe ich mich mit Dany und Leeri getroffen. Wir waren erst bei Leni liebt Kaffee und anschließend bei der Semesterausstellung in der FH.

Die vorlesungsfreie Zeit geht nun in Woche #2 und die erste Woche habe ich, wie geplant, mit meiner Hausarbeit verbracht. Es läuft, sagen wir mal so. Ich habe mir sämtliche Bücher ausgeliehen, mir EndNote für die Literaturverwaltung installiert (weil Citavi nicht auf dem Mac läuft. Ich musste aber einen Kurs machen. Es gibt auch welche für EndNote, allerdings in Verbindung mit Word und ich benutze kein Word!) und einen Erstentwurf angefangen.

Neues auf dem Blog

Die Aktion 28 Days of Blogging ist im vollen Gange und bisher läuft sie gut für mich. Artikelideen nehme ich gerne an – oder nutzt die Umfrage rechts in der Seitenleiste.

Die meisten Ansichten in dieser Woche hatte mein Artikel Was ich zum Bloggen brauche. Am meisten gefallen hat euch aber der Artikel über mein Studium.

Aus der Blogosphäre und dem restlichen Internet

LChoice ist nun offiziell live und bietet mit einem Partnerprogramm für den örtlichen Buchhandel eine Alternative zu Amazons Partnerprogramm. Oben habe ich ein paar Bücher mit LChoice verlinkt. Jedoch kann ich nicht alle Bücher, die ich lese, dort finden. Ich lese schließlich viele eBooks über meinen Kindle und ich denke, dass die meisten dieser Bücher auch sowieso nicht als elektronische Bücher beim Buchhändler vor Ort zu kaufen sind. Daher werde ich wohl auf das Partnernet von Amazon zurückgreifen, wenn ich die Bücher bei LChoice nicht finde.

Solltet ihr etwas über meine Links zu LChoice kaufen, lasst es mich wissen. Mich interessiert, wie es funktioniert hat.

Sind Firefly-Fans anwesend? Es soll neue Bücher aus der Welt um Firefly geben.

Danke Sandra, nun habe ich wirklich Fernweh und möchte unbedingt mehr von England sehen als nur London!

Sind Bücher ein Konsum- oder Luxusgut? Bei Lexa gibt es eine ausführliche Diskussion dazu.

Im Mai erscheint das neue Buch von Anne Sanders: „Sommerhaus zum Glück„.

Fotos der Woche

Der Büchersonntag

Herzlich willkommen zum Büchersonntag! Wer ihn noch nicht kennt: jeden Sonntag erzähle ich, welche Bücher ich in der vergangenen Woche gekauft, gelesen und beendet habe. Dazu gibt es manchmal ein paar Sätze zum jeweiligen Buch – je nach Lust und Laune. Außerdem blicke ich zurück auf die Artikel, die ich in der Woche geschrieben habe und plaudere etwas über mich und das Studium. Neben Fotos der Woche dürfen aber auch Links zu interessanten Artikeln, die ich gefunden habe, nicht fehlen.
Nehmt euch einen Keks, dazu einen Kaffee oder Tee und fühlt euch wie zuhause!

neue Bücher

Handlettering Watercolor: Schön schreiben und mit Aquarellfarben illustrieren*“ von Susanne Hiepler und Yasmin Reddig
Anything You Can Do *“ von R.S. Grey
Changing His Game*“ von Megan Erickson.

beendete Bücher

„Anything You Can Do“ war ganz nett. Aber diese kleinen Spielchen zwischen den beiden fand ich kindisch. Vor allem von Daisys Seite aus. Auch verheilt sie sich so, als sie und Lucas 24 Stunden in Quarantäne bleiben mussten und sie den Wachposten vor der Tür überreden wollte, sie rauszulassen. Und das als Ärztin?!

aktuell lese ich

Es wurde aber auch Zeit: endlich habe ich mit „Rivers of London: Volume 1*“ angefangen, den ersten Teil der Comicreihe zu den Büchern um PC Peter Grant von Ben Aaronovitch. Doch ich habe im Bus auf dem Weg zur Uni festgestellt, dass Comics sich nicht gut für die Busfahrt eignen. Vielleicht finde ich es aber auch einfach nur ungewohnt, weil ich sonst nie Comics lese.

Parallel lese ich „Changing His Game“.

Neues auf dem Blog

Wie ihr sicher schon gemerkt habt, habe ich in den letzten Tagen fleißig gebloggt. Das liegt an der Aktion „28 Days of Blogging„. Ein paar Artikel sind schon fertig und ihr könnt rechts in der Seitenleiste sehen, welche als nächstes erscheinen.

In dieser Woche habe ich die folgenden Artikel veröffentlicht:

Rückblick: Januar 2018

So wird deine Romance Novel ein Erfolg

Meine Angst wird volljährig!

Ego & Uni

Endlich vorlesungsfreie Zeit! Obwohl, wenn man es genau nimmt, hatte ich das ganze Semester vorlesungsfreie Zeit. Schließlich habe ich die Vorlesungen bereits im WS 2016/17 gehabt. Und ich habe nun auch endlich beantragt, mir die Klausuren anrechnen zu lassen.

Außerdem schreibe ich mehr oder weniger fleißig an meiner Hausarbeit.

Am Donnerstag war ich das erste Mal beim Knietraining im Fitnessstudio MedAix. Muskelkater habe ich bisher noch keinen.

Aus der Blogosphäre und dem restlichen Internet

Kathrin Weßling hat für Bento einen schönen Artikel zum Thema Angst geschrieben.

Die Ängste werden kleiner seitdem. Sie sind nicht weg, kein bisschen. Sie schreien auch jetzt oft laut und sie nerven vehementer.

Sandra von A Decent Cup Of Tea stellt ihre Lieblingsbuchhandlungen in Großbritannien vor. Auf Facebook hat sie außerdem eine Gruppe für GB-Fans errichtet.

Lexa stellt Flipboard vor, was so ähnlich ist wie Pinterest. Ich habe mir jedenfalls mal einen Account angelegt.

Fotos der Woche

Und zum Schluss noch eine kleine Umfrage…

Welche Artikel würden dich interessieren?

  • ein Tag im Leben der Verena G. (20%, 6 Votes)
  • Kurzgeschichtenfreitag (13%, 4 Votes)
  • Lieblingsbücher als Kind/Jugendliche (10%, 3 Votes)
  • mein SUB (Stapel ungelesener Bücher) (10%, 3 Votes)
  • Rezensionen zu Sachbüchern (10%, 3 Votes)
  • Handlettering (10%, 3 Votes)
  • Bücher mit Leseratten als Protagonisten (10%, 3 Votes)
  • Bücher, die in einer bestimmten Stadt spielen (7%, 2 Votes)
  • mein Lesegeschmack (3%, 1 Votes)
  • Mini-Rezensionen zu "Romance"-Büchern (3%, 1 Votes)
  • TV-Serien (3%, 1 Votes)

Total Voters: 12

 Loading ...
Die mit einem Sternchen (*) versehenen Links sind Affiliate-Links. Ihr habt dadurch keinen Nachteil, wenn ich darüber etwas bestellt und ich bekomme ein klitzekleines bißchen Geld.

Rückblick: Januar 2018

Wow, das Jahr hat doch gerade erst angefangen und schon ist Februar! Zeit also, um zurück zu blicken auf den ersten Lesemonat 2018.

neue Bücher

Anything You Can Do *“ von R.S. Grey
The Endless Beach*“ von Jenny Colgan
Walk of Shame *“ von Lauren Layne
Living the Dream*“ von Lauren Berry
The Bookworm and the Beast*“ von Charlee James
The Little Deli by the Lake*“ von Phillipa Ashley
Building Mr. Darcy*“ von Ashlinn Craven
13 Dates*“ von Matt Dunn
The British Knight *“ von Louise Bay

abgebrochene Bücher

„13 Dates“

Ein Liebesroman geschrieben von einem Mann. Sowas scheint es nur selten zu geben. Der Klappentext zu „13 Dates“ liest sich gut und auch das Cover gefällt mir sehr gut.

When Noah Wilson first encounters the quirky, opinionated and very beautiful Angel Fallon, his world is turned upside down. It’s clear she’s not his normal type, but Noah can’t stop thinking about her—which doesn’t bode well for the blind date he’s already late for.

Convinced by his friend (and self-professed dating expert) Marlon that thirteen dates is all you need to fall in love, Noah decides to give it a try with Angel. They should be incompatible: she’s impulsive and he’s a planner; he wants to settle down and she doesn’t ‘do’ relationships—or anything, for that matter—the way Noah is used to. But there’s something about Angel, and Noah can’t shake the idea that all they need is twelve more dates.

Despite some near-disasters involving rock climbing, saddle sores and jellied eels, it seems his plan may actually work. But even if they do reach the magic number, can that really mean they’ll just fall into their happily-ever-after?

Goodreads

Doch irgendwie machte es mich auch traurig, als Angel Noah von ihrer Krankheit erzählt. Ab dem Zeitpunkt wollte ich nicht mehr weiter lesen. Ich kann sowas einfach nicht lesen. Da ich aber wissen wollte, ob das Buch ein gutes Ende nimmt oder nicht, habe ich bis ans Ende ge“blättert“ (bei einem Kindle kann man ja nicht von blättern sprechen).

gelesene Bücher

„The Endless Beach“ ★★★★★
„Walk of Shame“ ★★★★☆
„The Bookworm and the Beast“ ★★★★☆
„The Little Deli by the Lake“ ★★★☆☆
„Building Mr. Darcy“ ★★★★☆
„The Lost Plot“ (begonnen im Dezember) ★★★★★
„The British Knight“ ★★★★★

Ich werde demnächst noch mal ein paar kleine Rezensionen schreiben.

Wie war euer Lesemonat? Irgendwelche interessanten Bücher gelesen? Gab es auch einen Flop?