Kreative Phase

Seit einiger Zeit nähe ich nun an meiner Tasche. Gestern habe ich dann einen Teil der Knöpfe angenäht. Ich habe Magnetknöpfe gekauft. Gar nicht so einfach, das Annähen, da ich jetzt gucken muss, dass ich möglichst genau die untere Seite des Knöpfes anbringe. Und dann wird noch ein zweiter Knopf angenäht. Außerdem fehlt noch etwas. Ein Hingucker. Soll ich vielleicht eine kleine Blume nähen und auf die Tasche setzen oder soll ich etwas draufsticken?

Eben, beim Stöbern auf dawanda kam mir die Idee, ein Miniaturbuch zu basteln, um daraus ein Lesezeichen zu machen. Cindy von der Blogwiese hat mal einen Link zu einer Anleitung gebloggt. Ich werde mich einfach mal damit befassen. Vielleicht klappt es ja und ich kann euch bald Lesezeichen mit Minibüchern präsentieren. 😉 Ich hätte große Lust, jetzt damit zu beginnen!

Jetzt zeige ich euch erstmal Fotos von der besagten Tasche:

Perfekt ist sie nicht, aber ich finde, für eine Anfängerin doch ganz gut, oder? Mit der Naht bin ich auch sehr zufrieden. Wie ich den Riemen, ein Satinband in einem helleren Grün, annähe, und vor allem, wo, weiß ich noch nicht. Erstmal  sind die Knöpfe dran. Vielleicht hat ja jemand Vorschläge bezüglich der Verzierung.So sieht die Tasche ja langweilig aus, oder? Ich könnte die Ränder auch mit gelben Zickzackstichen umranden. Aber mit der Hand wird das ungenau und schief. Naja, im Mittelalter gabs auch noch keine Nähmaschinen. 😉

Comments powered by Talkyard.