selbstgebasteltes Lesezeichen

Eben habe ich ein Minibuch gebastelt. Eigentlich hatte ich vor, ein Origamibuch zu basteln, aber als ich mir das Video dann angesehen habe, habe ich es mir anders überlegt. 😉

Also habe ich kurzerhand nach Karton und Papier gegriffen. Aus dem Karton habe ich das Cover gemacht. Für die Seiten habe ich das Papier benutzt. Mit Nadel und Faden habe ich die Seiten zusammengenäht und anschließend mit Kleber von innen an das in der Mitte geknickte Cover geklebt.

Das Minibuch war somit fertig. Damit man das aber als Lesezeichen nutzen kann, habe ich einfach einen roten Wollfaden in die Mitte geklebt. Eigentlich wollte ich noch ein Glöckchen an dem Faden befestigen, aber ich bekam den Faden nicht in die kleine Öse rein. Und Holzperlen habe ich gar keine. Aber gut, so tuts ja auch.

Und hier das komplette Ergebnis:

Zufrieden bin ich nicht ganz. Was Basteln angeht, bin ich wirklich nicht gut. Aber Übung macht den Meister und vielleicht schaffe ich es ja, ein Origamibuch zu basteln. 🙂

Die Idee kam mir übrigens, als ich vor ein paar Tagen auf dawanda surfte.Dort entdeckte ich einen wunderbaren Shop.  Unter anderem fand ich diese tollen Ohrringe. Ich denke, ich werde mir dort mal etwas kaufen.

Comments powered by Talkyard.