Schlagwort: Linktipps

Der Büchersonntag

Puh, was für ein Wind weht da draußen mal wieder. Wenigstens scheint die Sonne und es regnet nicht. Das wäre für meine Stimmung nicht gerade förderlich.

diese Woche gekauft

Nichts von den gekauften Büchern ist auf dem SuB gelandet, stattdessen habe ich sie direkt gelesen.

Drei Küsse für ein Cottage*“ von Jennifer Wellen und „Hearts on Hold*“ von Charish Reid sind in dieser Woche auf mein Kindle gezogen.

diese Woche beendet

Im Moment lese ich wieder viel Chicklit und Romance. Diese Genres sind einfach am besten geeignet für Krisenzeiten. Allerdings bin ich doch recht schnell wieder genervt von manchen Dingen in den Büchern.

Our Stop*“ von Laura Jane Williams – hier hat mich aber zum Glück nichts genervt, aber fünf Sterne kann ich dem Buch dennoch nicht geben. Ich fand es teilweise etwas langatmig, aber andererseits konnten die beiden Protagonisten sich ja nicht schon nach 20% treffen, denn dann wäre das Buch ja schon zu Ende gewesen.

Genervt bin ich aber schon etwas von dem deutschen Roman“Drei Küsse für ein Cottage*“ von Jennifer Wellen. Aber wisst ihr was, mehr dazu schreibe ich in einer Rezension.

aktuell lese ich

Weiter geht’s mit noch einem Romance-Buch. Letztes Jahr habe ich „The Write Escape*“ von Charish Reid gelesen, was ich, soweit ich mir erinnern kann, gut fand. Nun lese ich „Hearts on Hold“, was auch mal wieder eine Afrikanisch-Amerikanische Protagonistin hat sowie in einem akademischen Feld spielt. Nichts mit armes Mädchen trifft aus reichen, superheißen Typ. Sondern zwei Intellektuelle, die beruflich aufeinander treffen und naja mehr.

Neu auf dem Blog

sonstiges

Wenn ihr möchtet, könnt ihr mich bzw. meinen Blog auf Steady unterstützen.

Linktipps

Im Moment gibt es leider nur noch ein Thema: das C-Wort, wie ich es nun nur noch nennen werde. Anne hat sich Gedanken dazu gemacht, welche Einfluss das nun aufs Bloggen hat und auch Apfelkern, die Ärztin in einer Praxis ist, hat etwas über den Virus geschrieben.

Wer nun, wie ich, jede Menge Zeit hat, kann sie zum Lesen nutzen (habe ich in den letzten Tagen auch gemacht). Für alle, die nicht wissen, was sie lesen sollen: Book Riot hat ein Quiz erstellt. Ich soll demnach übrigens „The Three Musketeers“ lesen.

Die besten Romance Tropes, zumindest laut Bryn Donovan. Bin mir bei denen ja nicht sicher …

Jen Campbell hat mal wieder ein Video mit Buchempfehlungen hochgeladen und Lauren and the Books stellt „comfort films“ vor.

Der Büchersonntag

diese Woche beendet

Notes on a nervous planet*“ von Matt Haig. Wie ich letzten Sonntag schon geschrieben habe, hat mich das Buch zum Nachdenken gebracht. Seit Dienstag oder so habe ich nicht mehr Facebook, Twitter oder Instagram aufgerufen. An meinen Geräten habe ich wieder Screentime aktiviert und im Bett schaue ich auch nicht mehr Youtube-Videos auf dem iPad, sondern lese direkt in meinem Buch. Gestern habe ich leider eine Ausnahme gemacht. Aber was die anderen Social Media-Dinger angeht, bin ich stark geblieben.

aktuell lese ich

Letztens habe ich ja „Conversation with Friends*“ von Sally Rooney gekauft und mit dem Buch habe ich vor ein paar Tagen begonnen. Wie auch schon in „Normal People“ kennzeichnet die Autorin nicht, wann direkte Rede beginnt und aufhört. Das ist etwas, woran man sich wohl gewöhnen muss.

SuB-Stand

Auf meinem Stapel ungelesener Bücher befinden sich nun 51 Bücher. Zu Beginn des Jahres waren es 52. Wenn ich mich zwischendurch nicht vertan habe (habe das alles in einer Tabelle festgehalten).

Neu auf dem Blog

Ursprünglich wollte ich schon vor einer Woche eine Rezension schreiben. Dazu bin ich aber nicht gekommen. Mein Kopf ist gerade einfach voller anderer Dinge. Deshalb habe ich nur einen Artikel zu meinen „Kunstwerken“ zu bieten.

Linktipps

Rezension zu „Die Wunderkammer der deutschen Sprache“ (das Buch habe ich mir auch vor ein paar Wochen gekauft) auf Bleisatz.

When did reading books become so competitive? Diese Frage stellt sich Elizabeth Bennett auf Refinery29.

Ich habe Skillshare für mich entdeckt. Zumindest teste ich gerade die zwei Gratis-Monate. Wer auch Interesse hat, hier gibt es auch für euch 2 Monate gratis. Das ist nur ein Refer-Link, nicht sponsored oder so. Wenn man da angemeldet ist, kann man seine Freunde per Mail oder Link einladen. Schließt jemand ein Abo nach den zwei Monaten ab, erhalte ich 10 Dollar bzw. einen Monat gratis.

Fotos der Woche

Der Büchersonntag

aktuelles Buch

The Secret Chapter*“ von Genevieve Cogman. Der Nachteil, wenn ich ein neues Buch aus einer Reihe direkt nach Erscheinung liest: ich muss etwa ein Jahr auf das nächste warten.

Ich hab auch zwei Zitate gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte: