Schlagwort: Matt Haig

Der Büchersonntag

diese Woche beendet

Notes on a nervous planet*“ von Matt Haig. Wie ich letzten Sonntag schon geschrieben habe, hat mich das Buch zum Nachdenken gebracht. Seit Dienstag oder so habe ich nicht mehr Facebook, Twitter oder Instagram aufgerufen. An meinen Geräten habe ich wieder Screentime aktiviert und im Bett schaue ich auch nicht mehr Youtube-Videos auf dem iPad, sondern lese direkt in meinem Buch. Gestern habe ich leider eine Ausnahme gemacht. Aber was die anderen Social Media-Dinger angeht, bin ich stark geblieben.

aktuell lese ich

Letztens habe ich ja „Conversation with Friends*“ von Sally Rooney gekauft und mit dem Buch habe ich vor ein paar Tagen begonnen. Wie auch schon in „Normal People“ kennzeichnet die Autorin nicht, wann direkte Rede beginnt und aufhört. Das ist etwas, woran man sich wohl gewöhnen muss.

SuB-Stand

Auf meinem Stapel ungelesener Bücher befinden sich nun 51 Bücher. Zu Beginn des Jahres waren es 52. Wenn ich mich zwischendurch nicht vertan habe (habe das alles in einer Tabelle festgehalten).

Neu auf dem Blog

Ursprünglich wollte ich schon vor einer Woche eine Rezension schreiben. Dazu bin ich aber nicht gekommen. Mein Kopf ist gerade einfach voller anderer Dinge. Deshalb habe ich nur einen Artikel zu meinen „Kunstwerken“ zu bieten.

Linktipps

Rezension zu „Die Wunderkammer der deutschen Sprache“ (das Buch habe ich mir auch vor ein paar Wochen gekauft) auf Bleisatz.

When did reading books become so competitive? Diese Frage stellt sich Elizabeth Bennett auf Refinery29.

Ich habe Skillshare für mich entdeckt. Zumindest teste ich gerade die zwei Gratis-Monate. Wer auch Interesse hat, hier gibt es auch für euch 2 Monate gratis. Das ist nur ein Refer-Link, nicht sponsored oder so. Wenn man da angemeldet ist, kann man seine Freunde per Mail oder Link einladen. Schließt jemand ein Abo nach den zwei Monaten ab, erhalte ich 10 Dollar bzw. einen Monat gratis.

Fotos der Woche

Der Büchersonntag

Hallo und herzlich willkommen im Monat März! In diesem Jahr habe ich noch gar keine monatlichen Rückblicke gemacht. Irgendwie habe ich darauf keine Lust. Vielleicht aber male ich wieder die gelesenen Bücher. Mal sehen. Vor ein paar Tagen habe ich noch mal ausprobiert, auf dem iPad zu malen und das hat sehr viel Spaß gemacht. So sind ein paar Instagram Sticker entstanden und ich habe auch entdeckt, dass man in der App aufnehmen kann. Die kleinen Videos verlinke ich in diesem Artikel noch.

aktuell lese ich

Notes on a nervous planet*“ von Matt Haig. In Anlehnung an „Places I have had panic attacks“ (Seite 84–85) habe ich auch mal aufgelistet, an welchen Orten (und in welchen Situationen) ich Panikattacken hatte und in einer Instagram Story gepostet.

Der Büchersonntag

diese Woche beendet

Nix passiert*“ von Kathrin Weßling. Leider fand ich das Buch nicht ganz so toll. Alex‘ Selbstmitleid und Liebeskummer war sehr anstrengend zu lesen. Aber gegen Ende wurde es besser, als nämlich der Teil über seine Panikattacken kam. Da war vieles bei, was ich nachvollziehen kann und wo ich mich selber wiederfand.

Die Rezension schreibe ich bald.

aktuell lese ich

Notes on a nervous planet*“ von Matt Haig. Wieder ein Buch über psychische Krankheiten, diesmal aber kein Roman, aber mehr ein Sachbuch oder nein, eigentlich mehr. Es ist schon persönlich, weil es viele Erfahrungen des Autors wiedergibt.

SuB: aktueller Stand

Wenn ich mich nicht vertan habe, sind es momentan 51 Bücher auf meinem Stapel ungelesener Bücher. Zu Beginn des Jahres waren es übrigens 52. Das kommt davon, wenn man zwischendurch Bücher kauft.

Und ihr so? Was habt ihr diese Woche gelesen oder beendet?