Schlagwort: Romane

SuB-Abbau: wo fang ich bloß an?

Mein SuB ist einfach zu hoch. Eigentlich habe ich nicht nur einen, denn der Bücherturm würde sonst umfallen. Und ja, es ist wirklich ein Stapel – oder ein Turm. Mittlerweile sind es einfach zu viele ungelesene Bücher. Das liegt aber auch nur daran, dass es so viele schöne Exemplare gibt. Vor allem englischsprachige Bücher haben die Eigenheit, besonders hübsch zu sein. Wie können die nur!

Damit die Bücher aber tatsächlich nicht irgendwann umfallen und ich sie irgendwie anders lagern kann, muss eine Lösung her und die heißt: SuB-Abbau.

Die Bücher auf meinem SuB

Das sind meine Stapel ungelesener Bücher, doch darauf befinden sich auch abgebrochene Bücher, von denen ich nicht sicher bin, ob ich ihnen vielleicht nicht doch noch mal eine Chance geben soll.

Weil ihr sicher nicht erkennen könnt, welche Bücher das denn nun alles sind, liste ich sie euch noch mal auf. Dabei sind die Bücher, die ich von Verlagen zugeschickt bekommen habe (das sind keine Bücher, die ich selber angefordert habe), mit einem Sternchen (*) markiert.

erstes Bild:

London Calling – Annette Dittert

zwei Doctor Who-Comics

Mieze undercover – Mina Teichert *

Romeo & Juliet Graphic Novel

What If? – Randall Munroe

Golden Hill – Francis Spufford (abgebrochen)

Das Leben fällt, wohin es will – Petra Hülsmann (auf der Litblogcon 2017 bekommen)

The Scientific Secrets of Doctor Who

Venus siegt – Dietmar Dath (eigentlich habe ich das meinem Freund geschenkt)

Changing my Mind – Zadie Smith

The Bookshop Book – Jen Campbell 

Die unendliche Bibliothek (Graphic Novel) – Haruki Murakami

Gilgi – eine von uns – Irmgard Keun

Vom Ende der Einsamkeit – Benedict Wells

Doctor Who: Time Lord Fairy Tales

Honeymoon in Paris – Jojo Moyes

Lucy in the Sky – Paige Toon

Inagi (Kristalladern & Kristallblut) – Patricia Strunk

City of Glass – Paul Auster (Graphic Novel)

Gutenberg’s Apprentice – Alix Christie (abgebrochen)

Wenn’s brennt – Stephan Reich (war das Buch mal in einer LovelyBox drin?)

Wüste Welt – Wolfang Popp (das muss auch in einer LovelyBox gewesen sein)

zweites Bild:

The Christmasaurus – Tom Fletcher (abgebrochen)

Alles begehren – Ruth Jones *

Watching the English – Kate Fox

drittes Bild:

Spitz auf Knopf & Stich ins Herz – Frieda Lamberti *

Gebrauchsanweisung fürs Lesen – Felicitas von Lovenberg

Die Farben meines Herzens – Noa C. Walker *

viertes Bild:

Träume der Provence – Anja Saskia Beyer *

Secrets for the Mad – Dodie (hab ich sogar mal angefangen)

First, we make the Beast beautiful – Sarah Wilson

Living the Dream – Lauren Berry

Der Abgrund in dir – Dennis Lehane (auf der Litblogcon 2018 bekommen)

Leinsee – Anne Reinecke (auf der Litblogcon 2018 bekommen)

Frau Einstein – Marie Benedict (auf der Litblogcon 2018 bekommen)

Kornblumenblau – Christian Schünemann (auf der Litblogcon 2018 bekommen)

Heimliche Herrscher – Friedrich Dönhoff (auf der Litblogcon 2018 bekommen)

Was lese ich denn nun als nächstes?

Momentan lese ich „Befreit“, was ich vom Kiwi-Verlag erhalten habe. Damit das nicht auch auf dem SuB landet, habe ich es fast direkt angefangen. Aber was soll ich danach lesen? Vielleicht sollte ich einfach euch entscheiden lassen und bevor ich das Buch von Tara Westover beende, eine Umfrage starten. 

Wie sieht euer SuB aus? Habt ihr eines der Bücher auf meinem Stapel ungelesener Bücher schon gelesen oder liegt es sogar auch auf eurem SuB? Was haltet ihr von einer Umfrage, um mir die Entscheidung zu erleichtern?

Bücher, die ich nicht beendet habe – und warum

Man kann nicht alle Bücher mögen oder zu Ende lesen. Auch mir geht es manchmal so und heute möchte ich euch erzählen, welche Bücher ich in letzter Zeit nicht beendet habe und warum. Die beiden Romane, die ich euch vorstellen werde, haben beide Potential. Warum habe ich sie also nicht zu Ende lesen können?

13 Dates – Matt Dunn

Das Cover allein hat schon gereicht, um mich neugierig zu machen. Immerhin ist die Skyline meiner Lieblingsstadt darauf zu sehen. Ich bin ein großer Fan von London und britischem Englisch. Ich lese gerne Liebesromane und dass dieser Roman von einem Mann geschrieben wurde, ist mal eine nette Abwechslung. Und Matt Dunn hat es auch sicher drauf! Der Roman liest sich leicht und durch Angel wird man daran erinnert, das Leben zu genießen. Noah fand ich aber etwas anstrengend. Seine Art war einfach zu viel für mich. Dann kam ich an den Punkt, an dem Angel ihm beichtete, was sie für ein Geheimnis mit sich trägt, wieso sie nicht für Beziehungen gemacht ist.
Bücher, die von Krankheiten handeln, kann ich nicht lesen, ohne traurig zu werden. Das geht sicher nicht nur mir so. Aber das Thema macht mir auch Angst. das ist der Grund, weshalb ich das Buch nicht beenden konnte. Aber ich muss gestehen, dass ich ans Ende „geblättert“ habe (wie nennt man das bei einem Kindle-Buch?), denn ich wollte wissen, wie es mit Angel weitergeht. Ich möchte nun nicht spoilern, aber das Ende war eine schöne Überraschung.

Sourdough – Robin Sloan

Den Autor kennt ihr sicher noch von seinem Roman „Mr. Penumbra’s 24-hour bookstore„. Ähnlich mysteriös ist auch sein neues Werk, erschienen letztes Jahr. Man merkt auch hier wieder seine Interessen in Programmierung und Computer.

Diesmal dreht sich der Roman nicht um Bücher, sondern um Brot backen. Lois arbeitet in einer Firma, die Roboter programmieren. Die Arbeit wird gut bezahlt, aber Lois‘ soziales Leben und ihre Gesundheit leiden darunter. Manche ihrer Kollegen ernähren sich von Slurry, einem flüssigen Zeug, das alle Nährstoffe enthält. Brot essen gehört nicht auf ihren Speiseplan. Doch für Lois ist das Backen eine willkommene Abwechslung zu ihrer Arbeit.

Ansich klingt das nicht schlecht. Aber mir ging es zu langsam voran. Es passierte einfach nichts Spannendes und ich konnte mich nicht dazu bringen, weiter zu lesen. Obwohl es danach bestimmt spannend wurde. Vielleicht gebe ich dem Buch noch mal eine Chance?

Rückblick: November 2017

neu gekauft/geschenkt bekommen

London Calling: Als Deutsche auf der Brexit-Insel*“ von Annette Dittert
Christmas on the Little Cornish Isles*“ von Philippa Ashley
The Christmas Secret*“ von Karen Swan
From Paris With Love This Christmas*“ von Jules Wake
Mieze undercover“ von Mina Teichert
Good Omens: The Nice and Accurate Prophecies of Agnes Nutter, Witch*“ von Terry Prachett und Neil Gaiman
GEO Saison Bildband London
Christmas with the Book Lovers *“ von Victoria Connelly
Beautiful Mistake *“ von Vi Keeland
Sleigh Rides and Silver Bells at the Christmas Fair*“ von Heidi Swain

Rezensionsexemplare

Mitfahrer gesucht – Traummann gefunden“ von Kyra Groh
Der kleine Teeladen zum Glück“ von Manuela Inusa

gelesen

London Belongs To Me*“ von Jacquelyn Middleton ★★★☆☆
„Mitfahrer gesucht – Traummann gefunden“ ★★★★★
„Der kleine Teeladen zum Glück“ ★★★★★
„Christmas on the Little Cornish Isles“ ★★★★☆
„The Christmas Secret“ ★★★★☆
„From Paris with Love this Christmas“ ★★★★☆
„Christmas with the Book Lovers“ ★★★☆☆
„Beautiful Mistakes“ ★★★★☆

aktuell lese ich

„Good Omens“
„Sleigh Rides and Silver Bells at the Christmas Fair“

Rezensionen

Rezension: Der kleine Teeladen zum Glück (Manuela Inusa)

zuletzt gelesene Bücher: weihnachtlich angehauchte Romane (englisch)

Rezension: Mitfahrer gesucht – Traummann gefunden (Kyra Groh)